Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30        

2011

E-Government 2015 - Nutzerorientierte und attraktive Bürgerdienste für alle

Auf der Fachtagung treffen Expertinnen und Experten aus verschiedenen Themenschwerpunkten des eGovernment MONITORs zusammen. Ziel ist es, festzuhalten, wie es Ende 2011 um den Status quo von E-Government in Deutschland bestellt ist und welche Handlungserfordernisse und -optionen sich für die Gestaltung von nutzerorientierten und attraktiven Bürgerdiensten eröffnen.
Achtung Änderung des Veranstaltungsortes: Max-Joseph-Saal in der Residenz, Residenzstraße 1, 80333 München

Arbeitstreffen: "Frau, Migrantin, Führungskraft"

Die Potenziale von qualifizierten Frauen und Migranten spielen in der innovations- und exportorientierten Gesellschaft Deutschlands und vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels eine zunehmend wichtige Rolle. Bis jetzt sind Frauen - ob mit oder ohne Migrationshintergrund - in den Führungspositionen extrem unterrepräsentiert. Mit diesem Thema beschäftigt sich das Arbeitskreistreffen am 13.12.2011. Um eine Anmeldung bis zum 30.11.2011 wird gebeten. Neben Zwischenergebnissen des Projekts werden im Rahmen dieses Arbeitstreffens auch Ergebnisse des kleinen Schwesterprojektes vorgestellt sowie mit den Vertretern von Frauen- und Migrantennetzwerken, Unternehmen und Organisation diskutiert. Neben den Projektmitgliedern haben eine Vielzahl Referenten aus Wissenschaft und Wirtschaft interessante Vorträge und Berichte versprochen. Veranstaltungort ist das ZiF in Bielefeld. Die Teilnahme ist kostenlos. Um eine Anmeldung bis zum 30.11.2011 wird gebeten.

Nachwuchs sichern - Zukunft sichern: Der lange Weg von Mädchen und Frauen in naturwissenschaftliche und technische Berufe

LIFE e.V. - Fachtagung am Dienstag, 29.11.2011, 10 bis 17 Uhr auf dem EUREF-Campus, Berlin Schöneberg. Das Thema Mädchen und Frauen in Naturwissenschaft und Technik rückt in Zeiten des Fachkräftemangels wieder stärker ins Blickfeld. Mädchen zu motivieren, technische und naturwissenschaftliche Bereiche bei ihrer Berufswahl zu berücksichtigen ist auch bei der 'Generation Girls'Day' alles andere als einfach. Was hindert junge Frauen eigentlich daran, sich für Technik und Naturwissenschaft zu interessieren? Was kann ihnen helfen, ihre Talente und Interessen zu entdecken? Und: Was können Sie als Lehrer/in, Berufsberater/in oder Personalverantwortliche im Unternehmen an Ermutigung und Unterstützung leisten. Das detallierte Veranstaltungsprogramm wird Ende Oktober veröffentlicht.

Liesel-Beckmann-Symposium 2011

Zum fünften Mal wird an der TU München im Rahmen der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder das Liesel-Beckmann-Symposium zu Gender- und Diversity-Themen veranstaltet. In diesem Jahr steht die gemeinsame Veranstaltung des Gender-Zentrums und des TUM Institute for Advanced Study (IAS) unter dem Titel Gender- und Diversity in die Cluster: Neue Forschungsfelder für die TUM. Die Veranstaltung richtet sich an alle Interessierten und ist kostenfrei. Um Anmeldung wird gebeten.

Pressekonferenz "Die digitale Gesellschaft in Deutschland 2011“

Pressekonferenz zur Vorstellung der Studie "Die digitale Geselschaft in Deutschland 2011" am Donnerstag, 1. Dezember, 13:00 bis 14:00 Uhr im Konferenzzentrum der Bundespressekonferenz (BPK), Raum 5 (separater Eingang auf der Spreeseite), Schiffbauerdamm 40, 10117 Berlin

School Forum 2011 - 3. Berliner Forum für Technologie- und Lerntrends in Schulen

“Lernkultur und Medienkompetenz” ist das Leitthema des 3. School Forum zur ONLINE EDUCA BERLIN. Der Einsatz innovativer Technologien im Schulunterricht reicht heute von Video und Podcasts über Wikis und Blogs im Unterricht, über den Einsatz von Smartboards bis hin zum Lernen in virtuellen Welten, das den Austausch mit realen Schülern in anderen Ländern – wie im Projekt eTwinning – ermöglicht. Das School Forum lädt Lehrerinnen und Lehrer sowie Schulleiterinnen und Schulleiter ein, sich am 30. November im Berliner Hotel InterContinental über die neuesten Technologietrends für das Klassenzimmer zu informieren und auszutauschen.

„All inclusive?“ Informationskompetenz und inklusive Mediengesellschaft

Ziel der Veranstaltung ist es, Informationskompetenz in ihrer Relevanz für eine Mediengesellschaft zu diskutieren, die sich selbst als inklusiv versteht. Mithilfe von ausgewählten Referent/-innen, die in den Bereichen Informationskompetenz, Medienkompetenzförderung und / oder Inklusion arbeiten, soll dem interessierten Fachpublikum vermittelt werden, welche Rolle eine angemessene Kompetenz-vermittlung besonders auch für diejenigen spielen sollte, die auf verschiedene Weise eine Hilfestellung für ihre Teilhabe an einer zunehmend medial vermittelten Gesellschaft benötigen.

„All inclusive? Informationskompetenz und inklusive Mediengesellschaft“ ist eine Veranstaltung des Grimme-Instituts in Kooperation mit der Medienberatung NRW.

Berufe live Rheinland: Berufsorientierung für die Zeit nach der Schule

Wohin geht es nach der Schule? Ausbildung oder Studium, Ausland oder Freiwilligendienst? Antworten auf diese Frage finden Jugendliche aus dem Rheinland am 25. und 26. November 2011 auf der Berufe live Rheinland in Halle 11.1 der Koelnmesse. Bereits zum achten Mal bietet die Messe mit rund 170 Ausstellern Schülern aller Schulformen ein umfassendes Forum für ihre Studien- und Berufsorientierung. Initiiert wird die jährlich stattfindende regionale Berufsorientierungs-Messe von den rheinischen Industrie- und Handelskammern Aachen, Bonn/Rhein-Sieg, Düsseldorf, Köln, Mittlerer Niederrhein und Wuppertal. Lehrer haben die Möglichkeit, ihre Schüler bis zum 7. November zur Messe anzumelden.

Fachtagung: Mehr Männer in typische Frauenberufe

24. | 25.11. 2011, Rorschach (Schweiz). Der Ruf nach qualifizierten Männern in der praktischen sozialen Arbeit und als Lehrpersonen auf Kindergarten-, Primar- und Sekundarschulstufe wird kontrovers diskutiert. Immer weniger Männer entscheiden sich für ein Studium der Sozialen Arbeit oder den Lehrberuf. Die Tagung *"Mehr Männer in typische Frauenberufe" vom 24. und 25. November 2011* an der FHS St.Gallen geht der Frage nach, wie das Interesse bei Männern für die Soziale Arbeit und für Lehrberufe geweckt werden kann. Information und Anmeldung unter:

Kick-Off Veranstaltung MINTrelation

Die Kick-Off Veranstaltung des Projekts MINTrelation findet am 24. November 2011 in der Hechelei in Bielefeld statt. MINTrelation will Mädchen für Berufe im MINT-Bereich interessieren und die Karrierechancen von Frauen in technischen Berufen verbessern. In der 2-jährigen Kooperation werden weibliche Fachkräfte aus der Metall- und Elektroindustrie sowie Schülerinnen im Alter von 13 bis 17 Jahren zusammengebracht, um vor allem kleine und mittlere Unternehmen beim Talentmanagement zu unterstützen. Auf der Veranstaltung wird die NRW-Ministerin für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter Barbara Steffens als Schirmherrin und Gabriele Sons, Hauptgeschäftsführerin von GESAMTMETALL, alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer begrüßen. Ulrike Schmidt, Projektleiterin MINTrelation, zieht eine Zwischenbilanz, zeigt Ziele und Perspektiven des Projekts auf und in einer Talkrunde werden die Projektbeteiligten über das Thema „Gleichstellen von Frauen in der Wirtschaft“ diskutieren. Auf einem Bildungsmarkt präsentieren die beteiligten Unternehmen ihre Arbeit, diese Ausstellung wird von der NRW-Ministerin Barbara Steffens zu Beginn der Veranstaltung besucht.

MINTrelation wird durch die Mädchen-Community LizzyNet, das Innovationsnetzwerk OWL MASCHINENBAU und die Initiative THINK ING. aufgebaut und unterstützt.

Anmeldungen per E-Mail bitte bis zum 04. November 2011 an: info@mintrelation.de.

© 2015 kompetenzzzentrum Technik - Diversity - Chancengleichheit e.V.