Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

2012

Kompetenzwerkstatt MINT-Frauen: "Fachkräftemangel – Und nun?"

Die Kompetenzwerkstatt MINT-Frauen lädt am 10. Dezember 2012 zur Veranstaltung "Fachkräftemangel – Und nun? Vereinbarkeit von Arbeiten und Leben im Unternehmen der Zukunft" ein. Die Veranstaltung findet von 16 bis 19 Uhr beim DAA OWL, Kundenzentrum Gütersloh, Prekerstraße 56, 33330 Gütersloh, statt.

Die Veranstaltung bietet Ihnen die Möglichkeit, sich zur Vereinbarkeit von Arbeiten und Leben auszutauschen. In Workshops können Sie Ihre konkreten Anliegen und Bedarfssituationen diskutieren und gemeinsam Lösungsinstrumente entwickeln, die auch in kleinen und mittelständischen Unternehmen umgesetzt werden können.

Anmeldung bis zum 3. Dezember 2012.
Für Rückfragen stehen Olga Lukjanow (0521-520169 17) und Yasemin Vural-Hesse (0521-520169 14) Ihnen zur Verfügung.

KIC InnoEnergy Industrie-Konferenz 2012

Die KIC InnoEnergy Industrie-Konferenz 2012 will den grenzüberschreitenden Technologie- und Wissenstransfer zwischen Forschung und Industriepartnern fördern. Die Brücke zwischen Wissenschaft und Wirtschaft
soll weiter verstärkt werden, indem das Innovationspotenzial deutscher Unternehmen mit den Kompetenzen im KIC InnoEnergy Netzwerk verbunden wird. Die Konferenz findet vom 10. bis 11. Dezember in Stuttgart im Haus der Wirtschaft statt.

Im Vorprogramm der Konferenz findet am 10. Dezember das Auftakttreffen der "European Network of Women for Innovative Energy Solutions" (Women4Energy Network) statt. KIC InnoEnergy übernimmt die Führung bei der Schaffung einer Innovationskultur, bei der Gender eines der wichtigsten Querschnittsthemen sein wird. Die Initiative European Network of Women for Innovative Energy Solutions wird ein Schwerpunkt in diesem Prozess sein. Women4Energy vereint Forschung und Industrie, Bildung und Wissenstransfer im Bereich der nachhaltigen Energie, für die KIC InnoEnergy den idealen Rahmen bietet.

FrauenMachtKarriere! 2012 „Weibliche Talente – Finden | Fördern | Halten“

In Zeiten des Frachkräftemangels tun sich für Frauen neue berufliche Chance auf: Doch ist das Potenzial der gut ausgebildeten und hochqualifizierten Frauen richtig genutzt? Sind die Rahmenbedingungen in der Arbeitswelt für Frauen attraktiv für eine kontinuierliche Karriereentwicklung in Fach und Führungspositionen? Wie können Unternehmen das Potenzial von Frauen besser ausschöpfen und wie gelingt es Frauen, die Herausforderungen
auf dem Weg nach oben zu meistern?
Diesen Fragen stellt sich am 7. Dezember 2012 "FrauenMachtKarriere!", eine Kooperationsveranstaltung der IHK Frankfurt am Main mit dem Frauenreferat der Stadt Frankfurt am Main, der Commerzbank AG, der STRABAG Property and Facility Services GmbH, dem gFFZ – Gender- und Frauenforschungszentrum der Hessischen Hochschulen, der Technischen Universität Darmstadt, der Evangelischen Akademie Arnoldshain und den Wirtschaftsjunioren. Vorgestellt werden individuelle Strategien und Beispiele aus der Praxis. Entscheidungsträgerinnen und -träger aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik diskutieren, wie weibliche Talente gewonnen, gefördert und im Unternehmen gehalten werden können.

Weitere Informationen und Anmeldung unter:

LAG Fachtagung medienkompetent teilhaben!

Am 5. Dezember 2012 findet im Jugendgästehaus Düsseldorf eine Fachtagung zum Thema Inklusive Medienpädagogik statt.

Ziel ist es, einen übergreifenden Transfer von Ergebnissen und Vorschlägen aus der praktischen inklusiven Medienarbeit herzustellen und einen intensiven Austausch zwischen Praktikern zu ermöglichen.

Tagung "Vielfalt als Gewinn"

Unsere Hochschulen werden bunter! Wenn die bereits vorhandene studentische Vielfalt produktiv genutzt werden soll, bedarf es pragmatischer Konzepte zum Hochschulmanagement und insbesondere zur Gestaltung von Lehre und Studium.

Die Tagung "Vielfalt als Gewinn" findet im Rahmen des Projekts "Vielfalt gestalten in NRW" statt. Das Ministerium für Wissenschaft, Innovation, Wissenschaft und Forschung (MIWF) hat unter der Regie von Ministerin Svenja Schulze Diversity-Management an Hochschulen als wichtiges Querschnittsthema erfasst und bietet mit dieser Tagung die Möglichkeit, das Thema Vielfalt/Diversität an Hochschulen weiter zu vertiefen und erfolgreiche Praxismodelle vorzustellen.

Ort: Palais Wittgenstein, Bilkerstrasse 7, 40123 Düsseldorf

Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung unter www.cedin-consulting.de/tagung-vielfalt-als-gewinn/anmeldung/ bis zum 24. November 2012.

Praxistag im Fachbereich Sozialwesen

Unter dem Motto "FH-trifft Praxis - Praxis trifft FH" lädt der Fachbereich Sozialwesen alle zwei Jahre regionale Institutionen und Einrichtungen der Sozialen Arbeit und Pädagogik der Kindheit ein. Mit großem Engagement werden an Info- und Aktionsständen Ansätze, Projekte und Trends aus der Praxis präsentiert.

Der Praxistag bietet eine hervorragende Chance, Kontaktezu knüpfen, sich in Berufsfeldern der Sozialen Arbeit und Pädagogik der Kindheit zu orientieren, Absprachen hinsichtlich der Praktika und beruflicher Perspektiven zu treffen und nicht zuletzt den Austausch zwischen FH und Praxis - Praxis und FH zu vertiefen.

Praxiseinrichtungen, Studierende, Lehrende, Schüler und Schülerinnen sind herzlich eingeladen.

Zeit: 10.00-15.00 Uhr
Veranstaltungsort: Fachbereich Sozialwesen, Gebäude C, Kurt-Schumacher-Str. 6, 33615 Bielefeld

Fachtagung Frauen

 

Die Fachtagung der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe e.V. findet zum Thema "Alles gegendert - Alles gut? Neue und alte Herausforderungen" statt. Nach über 25 Jahren Hilfen für wohnungslose Frauen und Frauen in einer Wohnungsnotfallsituation - gibt es da noch neue Herausforderungen? Und welche alten Herausforderungen sind nicht erledigt? In den Arbeitsgruppen sollen diese Fragen beantwortet und wo möglich Angebote und / oder Antworten vorgestellt werden.

Fachtag: 25 Jahre Mädchenhaus Bielefeld

Vor 25 Jahren gründeten engagierte Frauen den Verein Mädchenhaus Bielefeld e.V., um auf die Situation von Gewalt betroffenen Mädchen und jungen Frauen aufmerksam zu machen. Bei dem Fachtag geht es in den Vorträgen um zwei komplexe Themen:

Fr. Prof. Dr. Eyssel wird in ihrem Vortrag Ergebnisse ihrer Forschungsgruppe zu der Frage erörtern, inwiefern stereotype und falsche Annahmen über Opfer und Täter bei Sexualdelikten die Wahrnehmung und Beurteilung beeinflussen und welche Folgen sich für die fachpolitische Praxis ableiten.

Im zweiten Fachvortrag wird Fr. Prof. Dr. Krahé verschiedenen Aspekten sexueller Aggression im Alltag von Mädchen und jungen Frauen nachgehen. Die zunehmende Omnipräsenz der Sexualität im Alltag scheint einen großen Einfluss auf Rollenbilder von Jugendlichen zu haben.

Nähere Informationen zum Fachtag finden Sie hier:

Gender 360°

Mit dem Ziel, Genderaspekte stärker im Kontext der Handlungsfelder von Kunst- und Musikhochschulen zu diskutieren, lädt die Folkwang Universität der Künste in Essen erstmalig am 24. November im SANAA-Gebäude zu der ganztägigen Veranstaltung Gender 360° ein. Aus dem Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes NRW begrüßen wir Monika Schneidereit, Referatsleiterin Kunst- und Musikhochschulen. Für die Keynote-Vorträge konnten wir Ministerialrätin Susanne Graap, Referat Gleichstellung von Frau und Mann des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes NRW, und Frau Prof. Dr. Anne Schlüter, Professorin für Weiterbildung und Frauenbildung an der Universität Duisburg-Essen gewinnen.

Tagung: "Berufliche Orientierung, Bildungssysteme & vergeschlechtlichte Übergänge von der Schule in den Beruf"

Vom 23.-24. November 2012 findet an der Universität Basel die Tagung "Berufliche Orientierung, Bildungssysteme & vergeschlechtlichte Übergänge von der Schule in den Beruf" statt. Das Tagungsprogramm und die Anmeldeinformationen für die internationale Konferenz der Schweizerischen Gesellschaft für Geschlechterforschung und des Forschungskomitees Bildungssoziologie der Schweizerischen Gesellschaft fürr Soziologie sind nun online verfügbar:

© 2015 kompetenzzzentrum Technik - Diversity - Chancengleichheit e.V.