Suche
Newsletter
Ihre E-Mail-Adresse:


eintragen
austragen
Darstellung
Schriftgröße:
grosse Schriftnormale Ansicht
BMBF-Banner

Mai

 

Mai

Messe: women&work mit Women-MINT-Slam

Deutschlands Unternehmen sind auf der Suche nach weiblichem Führungskräftenachwuchs. Das beweist eindrucksvoll der Messe-Kongress women&work, der am 5. Mai 2012 unter der Schirmherrschaft von Ursula von der Leyen stattfindet. Ambitionierte Frauen haben zum zweiten Mal die Gelegenheit, sich in Workshops oder Talkrunden im historischen Ambiente des Plenarsaals in Bonn berufliche Inspiration zu holen und mit über 80 Top-Unternehmen aus Deutschland in Kontakt zu treten.

Das Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V. ist mit dem Projekt "Komm, mach MINT." dieses Jahr auf der women&work mit einem Women-MINT-Slam vertreten. Der Women-MINT-Slam ist, wie sein Vorbild der Poetry Slam, ein Wettbewerb im Vortragen. Vier Frauen präsentieren informativ und unterhaltsam in 10 Minuten ihre MINT-Karrierewege und geben Einblick in ihre persönlichen Führungsstrategien und Erfolgsfaktoren.

Boys' Day auf dem 79. Deutschen Fürsorgetag in Hannover

Vom 8. - 10. Mai 2012 findet der größte und traditionsreichste deutschsprachige Kongress des Sozialen in der Bundesrepublik in Hannover statt. Unter dem Motto: "Ohne Bildung keine Teilhabe - von der frühen Kindheit bis ins hohe Alter" werden über 2.000 Besucherinnen und Besucher erwartet.

Der Boys' Day ist auf dem Stand des BMFSFJ vertreten, um seine Arbeit vorzustellen.

Verleihung des Helene-Lange-Preis

Mit dem Helene-Lange-Preis wird jährlich eine Nachwuchswissenschaftlerin für ihre Leistungen in Forschung und Lehre ausgezeichnet. Gleichzeitig will der Preis motivieren, den eingeschlagenen Weg konsequent weiter zu gehen. Teilnehmen können alle Wissenschaftlerinnen in der Post-Doc-Phase an deutschen Universitäten aus dem mathematischen, naturwissenschaftlichen oder technischen Bereich sowie der Informatik, die noch nicht auf eine ordentliche Professur berufen wurden. Der Helene-Lange-Preis wird während einer offiziellen Feierstunde im EWE Forum Alte Fleiwa verliehen. Die Preisträgerin erhält ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro.

Weiblich, nachhaltig, gut im Geschäft

Gründerinnen-Consult, hannoverimpuls GmbH lädt in Kooperation mit der Stiftung Leben & Umwelt / Heinrich-Böll-Stiftung Niedersachsen gründungsinteressierte Frauen und Unternehmerinnen zu „Weiblich, nachhaltig, gut im Geschäft!“ ein. Die Veranstaltung zum Thema Nachhaltige Geschäftsideen – große Chancen für Gründerinnen und Unternehmerinnen findet am Dienstag, den 15. Mai 2012 von 16.00-20.30 im Mosaiksaal des Neuen Rathauses Hannover statt und zeigt, wie sich wirtschaftlich erfolgreiches Unternehmerinnentum mit nachhaltigen, sozialen und umweltfreundlichen Themen vereinen lässt. Die Teilnehmerinnen erwartet ein spannendes Programm, u.a. Gerhard Bissinger von der Social Business Stiftung Hamburg und Dr. Ingo Schoenheit vom imug Institut für Markt-Umwelt-Gesellschaft an der Leibniz Universität Hannover. Beide geben einen Einblick in aktuelle Trends in diesem Bereich und zeigen, wie frau Social und Green Business für ihre Selbstständigkeit umsetzen kann.

38. Tagung Frauen in Naturwissenschaft und Technik (FiNuT)

 

Die 38. FiNuT-Tagung findet vom 17. bis 20. Mai 2012 im Tagungshaus der Evangelischen Landjugendakademie Altenkirchen statt. Beiträge aus der Arbeitswelt, zu einzelnen Fachthemen oder kultureller Art, aber auch weiterhin zu den Bedingungen, unter denen eine Organisation von Frauen in Naturwissenschaft und Technik möglich ist, sind jederzeit willkommen. Es gibt drei bis vier Parallelräume, zum Teil mit Beamer und Laptop.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Programm gibt es unter: www.finut.net

Weitere Informationen und Anmeldung bei:
Claudia Leibrock
Evangelische Landjugendakademie Altenkirchen
Dieperzbergweg 13-17
57610 Altenkirchen
Tel: 02681-951617
E-mail: leibrock@lja.de oder orga@finut.net
www.finut.net

 

Unternehmerinnen & ManagerinnenTalk

 

Zum Unternehmerinnen & ManagerinnenTalk in der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld: Am 22. Mai diskutieren Unternehmerinnen und Managerinnen aus Ostwestfalen die Marktchancen innovativer Dienstleistungen.

The Global Summit of Women 2012

Athens beckons! The Global Summit of Women is proud to hold its 2012 Summit in Athens, Greece on May 31-June 2, 2012, and we invite you to join us in providing much needed support to women in Greece and throughout Europe. With its historic treasures and vibrant culture, Greece remains a fascinating destination. The Summit will be contributing to its economy by holding this 22-year-old global economic forum for women in the country, which has become the gateway to the emerging and vibrant Balkan economies.

Fachtagung „Europäische Best-Practice Ansätze zur Förderung von Frauen in MINT-Berufen“

Die Fachtagung hat die Förderung von Frauen in MINT- Berufen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) zum Thema. Anhand von Praxisbeispielen aus Deutschland und anderen europäischen Ländern soll gezeigt werden, wie MINT-Förderung von Frauen in Unternehmen und durch Initiativen und Programme der Wirtschafts- förderung gelingen kann. Damit soll die Innovationskraft von Unternehmen durch Diversity - insbesondere in den technologieorientierten Bereichen – gestärkt werden.

Für Rückfragen: Milena Mikosch, Tel. 0711-123-4026, Fax 0711-123-4011, E-Mail:

mikosch@steinbeis-europa.de

ZurckNach ObenDruck Ansicht
 

ECWT National Point of Contact

Logo NPoC ECWT

The Competence Center Technology-Diversity-Equal Chances is the German Point of Contact (NPoC) of the European Centre for Women and Technology (ECWT).

›› mehr
 

Erste internationale Online-Befragung zum Thema Gender and STEM

Foto von Frau in einer Sprintstartposition

Seit Anfang des Jahres ist das Kompetenz-zentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V. der National Point of Contact (N-PoC) des Europäischen Zentrums für Frauen und Technologie (ECWT). Der französische N-PoC, Global Contact, startet nun die erste internationale Online-Befragung zum Thema Gender and STEM. >> mehr

 

Wissenschaftsjahr 2014 – Die digitale Gesellschaft

Logo zum Wissenschaftsjahr 2014

Die digitale Gesellschaft ist eine Gesellschaft im Umbruch. Digitale Technologien beeinflussen unseren Alltag und bieten eine Vielzahl neuer Möglichkeiten. Das Wissenschaftsjahr 2014 – Die digitale Gesellschaft – zeigt auf, wie Wissenschaft und Forschung diese Entwicklung mit neuen Lösungen vorantreiben und widmet sich den Auswirkungen der digitalen Revolution. www.digital-ist.de

›› mehr