Suche
Newsletter
Ihre E-Mail-Adresse:


eintragen
austragen
Darstellung
Schriftgröße:
grosse Schriftnormale Ansicht
BMBF-Banner

November

 

November

Vortrag: Fernsehkindheit. Aufwachsen zwischen SpongeBob und Topmodel

Was schauen sich Kinder und Jugendliche an? Wie prägt der Fernsehkonsum die Selbst- und Fremdwahrnehmung von Mädchen und Jungen, hier am Beispiel der geschlechtlichen Identität? Was hat das für Auswirkungen auf ihre Entwicklung und ihre Rolle in der Gesellschaft? Über diese und andere Fragen sollen die TeilnehmerInnen nicht nicht nur über, sondern auch mit Jugendlichen ins Gespräch kommen: Gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern einer 9. Klasse werden die Tagungsworkshops von Studierenden des Masterstudiengangs Kindermedien der Universität Erfurt erarbeitet. Als jugendliche Experten werden die Schülerinnen und Schüler am zweiten Veranstaltungstag dabei sein und die Diskussionen um ihre Sichtweisen bereichern.

Workshops zu "Gender, Diversity und MINT"

Die Workshop, die sich mit dem Themenkomplex "Gender, Diversity und MINT" beschäftigen, sind eingebettet in das Fachbereichs-Symposion Informatik und Gesellschaft der GI am 2.+3.11.2012 in Berlin "Verantwortung übernehmen. Mitten in der Turing-Galaxis 2012". Als Referentinnen konnten Simone Kaiser vom Fraunhofer Gesellschaft und Corinna Bath von der TU Berlin gewonnen werden. Anmeldeschluss für die Workshops ist der 20. Oktober 2012.

Fachtagung: Neue Wege, gleiche Chancen? - Männerpolitische Perspektiven und Positionen zur Gleichstellungspolitik

Die in Kooperation mit dem Forum Männer in Theorie und Praxis der Geschlechterverhältnisse geplante Tagung wird Raum bieten, sich kritisch mit dem Gleichstellungsbericht der Bundesregierung aus männerpolitischen und feministischen Perspektiven auseinanderzusetzen und mit Akteur_innen ins Gespräch zu kommen. Es werden(An-)Forderungen an und Empfehlungen für eine zukünftige Gleichstellungspolitik aus männerpolitischer und feministischer Sicht formuliert und damit Impulse für die Bundestagswahl 2013 gegeben.

Tagung: Differenzsensible Pädagogik - eine Gratwanderung

Die Tagung, Auftaktveranstaltung für den ab 2013 geplanten gleichnamigen Landesarbeitskreis, beschäftigt sich mit differenzsensibler Pädagogik, die darauf abzielt, Differenzen wahrzunehmen, sie aber nicht als statische Wesensmerkmale festzuschreiben. Differenzsensible Arbeit mit Kindern und Jugendlichen benötigt sowohl Toleranz für Ambivalenzen als auch Reflexion der eigenen Normalitätsvorstellungen und Fremdzuschreibungen.

Konferenz "Neue Erfolgschancen durch Genderaspekte in Forschungs-und Innovationsprozessen"

Die genderAG ist eine organisationsübergreifende Arbeitsgruppe, eingerichtet von Austrian Cooperative Research ACR, der Christian Doppler Gesellschaft CDG, der Joanneum Research JR, der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft FFG und dem Wissenschaftsfonds FWF. Auf der Konferenz werden Vorträge, Podiumsdiskussion und Improtheater geboten.

"More Women in Leadership Positions – Do Firms Perform Better?"

Im Herbst 2012 ist Prof. Martina Schraudner, Mitglied des Vorstands des Kompetenzzentrums Technik Diversity Chancengleichheit für zwei Monate zu Gast an der ETH Zürich. In diesem Rahmen hält sie am 6. November um 17.30 Uhr eine "Öffentliche Lesung" zum Thema „More Women in Leadership Positions – Do Firms Perform Better?” Die Vorlesung wird zum grössten Teil auf Deutsch stattfinden. Ort: ETH Zürich, HG F 5.

ConSozial - 14. Fachmesse und Congress des Sozialmarktes

Auf der ConSozial in Nürnberg versammelt sich das ganze Spektrum des Sozialen. Hier gibt es alles, was interessant, hilfreich und wissenswert für den Berufsalltag ist. Auch das Team des Boys' Day ist mit einem Stand vertreten und freut sich auf zahlreiche Besucherinnen und Besucher.

Handwerkstage NRW 2012

Ein umfangreiches und vielfältiges Programm erwartet die Besucher der diesjährigen Handwerkstage NRW, die vom 8. bis 10. November 2012 in Köln stattfinden werden. So steht zum Beispiel neben den Mitgliederversammlungen der LGH, VGH und LFH, der Vorstands- und Handwerksratssitzung des NWHT, der Sachverständigen-Tagung der Handwerkskammer zu Köln sowie der Durchführung des 1. Meistertags NRW mit der Verleihung des Europäischen Handwerkspreises an Bundespräsident a. D. Prof. Dr. Roman Herzog ein besonderes Highlight auf dem Programm.

Fachtagung "Geschlechterverhältnisse steuern - Perspektivenwechsel im Steuerrecht"

Ehegattensplitting oder Individualbesteuerung - das ist längst nicht die einzige Frage. In vielen Ländern geht die gleichstellungspolitische Kritik am Steuerrecht schon längst über die Besteuerung von Ehe und Familie hinaus. Auch wir möchten im Rahmen einer interdisziplinären Tagung den Blick auf weitere Aspekte im Steuerrecht lenken, die sich auf die Geschlechterverhältnisse auswirken - insbesondere auf die Verteilung von Einkommen und Erwerbsarbeit zwischen Männern und Frauen. Wie unterschiedlich wirken sich zum Beispiel Steuersenkungen auf Männer und Frauen aus? Wo sind im Steuerrecht Fehlsteuerungen eingebaut? Und wie kann eine gleichstellungsorientierte Besteuerung aussehen?

18. Europäischer Aus- und Weiterbildungskongress: »Betrieb sucht Talent: anerkennen – qualifizieren – beschäftigen«

Unter dem Titel »Betrieb sucht Talent: anerkennen – qualifizieren – beschäftigen« wird der Westdeutsche Handwerkskammertag am 09.11.2012 den Europäischen Aus- und Weiterbildungskongress durchführen und so eine Plattform für den Austausch von Multiplikatoren aus dem Mittelstand, Bildungspolitikern, Vertretern aus Wirtschaftsverbänden, Gewerkschaften, Bildungseinrichtungen, Migrantenorganisationen, Schulen und Arbeitsverwaltungen anbieten, um Praxiskonzepte mit Experten zu diskutieren. Das Teilnahmekontingent bereits zu 50% ausgeschöpft.

Fachgespräch „Neue Strukturen – neue Kompetenzen. Gleichstellungsarbeit an Hochschulen im Wandel“

Das Fachgespräch „Neue Strukturen – neue Kompetenzen. Gleichstellungsarbeit an Hochschulen im Wandel“ am 12./13. November 2012 im Wissenschaftszentrum Bonn möchte die Gelegenheit bieten, wissenschaftliche Erkenntnisse zu diesen Entwicklungen und die politischen Implikationen dieser Veränderungen zu diskutieren. Im Rahmen des Fachgesprächs werden Ergebnisse des BMBF-Projektes „Hochschulische Gleichstellungsstrukturen im Wandel“ präsentiert. Vorträge zur Professionalisierung des Hochschulmanagements, zu Organisationsentwicklung und Gleichstellung sowie internationalen Erfahrungen betten die Ergebnisse in die wissenschaftliche Diskussion ein, während in einem Podiumsgespräch die politischen Implikationen für die Gleichstellungspolitik an Hochschulen beleuchtet werden.

Frauen vor! - EMOTION.Abend

EMOTION.Abend am 15.11.2012 in Karlsruhe.
Es erwartet Sie ein inspirierender Abend für Hochschulabsolventinnen, Doktorandinnen und Post-Doktorandinnen sowie Professionals, die in der MINT-Branche Karriere machen wollen.
Die bekannte Management-Trainerin Marion Knaths klärt über die männlichen Spielregeln der Macht in Unternhemen auf und gibt konkrete Tipps, wie Frauen diese Spielregeln zu ihren eigenen machen können. Vertreterinnen rennomierter MINT-Unternehmen geben mit ihren Erfahrungsberichten Einblicke in die Praxis und stehen den Teilnehmerinnen für Fragen zur Verfügung.
Hier geht's zum Ticketshop

"perspektive" Berufseinstiegsmesse

Auf der Berufseinstiegsmesse "perspektive" in der Universität Bielefeld stellen sich Unternehmen aus der Region OWL vor. Neben Informationen zu Jobs, Trainee-Stellen, Volontariaten und Praktika gibt es ein Rahmenprogramm rund um den Berufseinstieg.

 

 

dib Jahrestagung 2012 - "Technik schafft Zukunft"

"Technik schafft Zukunft" ist das Thema der Jahrestagung des deutschen ingenieurinnenbundes vom 16. bis 18.11.2012. Die Berliner Regionalgruppe des dib lädt alle interessierten Frauen ein, sich von Technik begeistern zu lassen, sie zu bewerten und zu benutzen! Das Programm ist vielfältig und bietet anspruchsvolle Themen wie "Leben im Universum - experimentelle Planetenphysik" und "BER II & BESSY II - Großgerätetechnik für die Forschung" ebenso wie ein Rollenspiel zur Zukunft des Stromhandels und Unterhaltsames, z.B. einen Science Slam zu "Zukunftsvisionen versus Realität?". Verschiedene Exkursionen führen in Ministerien, ins Technische Museum und ins Science Center am Potsdamer Platz. Informationen zum Programm, zu den Angeboten für Schülerinnen, den Preisen etc. unter www.dibev.de . Anmeldung bis 15.10. 2012 (mit Übernachtung) oder 4.11.2012 (nur Tagung).

Vielfalt erkennen, genderkompetent handeln - Interdisziplinäre Gendertagung an der PH Freiburg

Im gesamten Bildungssektor, so auch in der Lehramtsausbildung, gilt Genderkompetenz als ein zentrales Professionalitätsmerkmal. Die Schnittstelle Gender und (Hoch-) Schule ist kein neues Thema, die erziehungswissenschaftliche Geschlechterforschung hält theoretische Konzepte und praktische Ansätze bereit. Diese sollen im Rahmen einer interdisziplinären Gender-Fachtagung an der Pädagogischen Hochschule Freiburg aufgezeigt und hinsichtlich ihrer Bedeutung für die schulische Praxis diskutiert werden. Die interdisziplinäre Tagung richtet sich an Dozierende, Studierende und Lehrkräfte sowie an alle pädagogischen Akteure und Akteurinnen und alle Bildungsinteressierten.

B.F.B.M. Kongress

Anlässlich des 20-jährigen Bestehens veranstaltet der Bundesverband der Frau in Business und Management e.V. (B.F.B.M.) einen Kongress mit dem Thema „Nachhaltigkeit – miteinander vernetzt.“ Das Thema Nachhaltigkeit rückt zunehmend ins Zentrum des allgemeinen Interesses. Gesellschaftlicher und demographischer Wandel, sowie die spürbaren Veränderungen in Natur und Klima führen zu einem wachsenden Bewusstsein für die Notwendigkeit, dauerhaft tragfähige Konzepte für ein modernes und verantwortungsbewusstes Wirtschaften zu entwickeln.

FEMtech Netzwerktreffen: Chancengleichheit und Exzellenz, eine Frage der Forschungskultur?

Wie können Potentiale durch innovative Ansätze in Unternehmen und Forschungseinrichtungen weiter entwickelt werden, was gilt es dabei zu beachten? Was sind die Vorgaben für die Zukunft?

Nach dem Impulsreferat von Florian Holzinger und Sybille Reidl findet eine Podiumsdiskussion zum Thema „Chancengleichheit und Innovation, eine Frage der Forschungskultur?“ mit anschließender Diskussion im Plenum statt.

Um Anmeldung wird gebeten: www.femtech.at/netzwerktreffen/anmeldung.html

Abschlusskolloquium im Tivoli: Frauen an die Spitze - Plugging the leaky pipeline

Am 21. November 2012 laden das Institutscluster IMA/ZLW & IfU der RWTH Aachen University, Prof. Dr. Sabina Jeschke und das Fachgebiet Gender Studies in den Ingenieurwissenschaften der TU München, Prof. Dr. Susanne Ihsen, herzlich zum Abschlusskolloquium des durch das ESF und das BMBF geförderten Verbundprojektes "Genderation BeSt - Untersuchung von geschlechterneutralen und gendersensiblen Berufungsstrategien" ein.

Tagung: "Berufliche Orientierung, Bildungssysteme & vergeschlechtlichte Übergänge von der Schule in den Beruf"

Vom 23.-24. November 2012 findet an der Universität Basel die Tagung "Berufliche Orientierung, Bildungssysteme & vergeschlechtlichte Übergänge von der Schule in den Beruf" statt. Das Tagungsprogramm und die Anmeldeinformationen für die internationale Konferenz der Schweizerischen Gesellschaft für Geschlechterforschung und des Forschungskomitees Bildungssoziologie der Schweizerischen Gesellschaft fürr Soziologie sind nun online verfügbar:

Gender 360°

Mit dem Ziel, Genderaspekte stärker im Kontext der Handlungsfelder von Kunst- und Musikhochschulen zu diskutieren, lädt die Folkwang Universität der Künste in Essen erstmalig am 24. November im SANAA-Gebäude zu der ganztägigen Veranstaltung Gender 360° ein. Aus dem Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes NRW begrüßen wir Monika Schneidereit, Referatsleiterin Kunst- und Musikhochschulen. Für die Keynote-Vorträge konnten wir Ministerialrätin Susanne Graap, Referat Gleichstellung von Frau und Mann des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes NRW, und Frau Prof. Dr. Anne Schlüter, Professorin für Weiterbildung und Frauenbildung an der Universität Duisburg-Essen gewinnen.

Fachtag: 25 Jahre Mädchenhaus Bielefeld

Vor 25 Jahren gründeten engagierte Frauen den Verein Mädchenhaus Bielefeld e.V., um auf die Situation von Gewalt betroffenen Mädchen und jungen Frauen aufmerksam zu machen. Bei dem Fachtag geht es in den Vorträgen um zwei komplexe Themen:

Fr. Prof. Dr. Eyssel wird in ihrem Vortrag Ergebnisse ihrer Forschungsgruppe zu der Frage erörtern, inwiefern stereotype und falsche Annahmen über Opfer und Täter bei Sexualdelikten die Wahrnehmung und Beurteilung beeinflussen und welche Folgen sich für die fachpolitische Praxis ableiten.

Im zweiten Fachvortrag wird Fr. Prof. Dr. Krahé verschiedenen Aspekten sexueller Aggression im Alltag von Mädchen und jungen Frauen nachgehen. Die zunehmende Omnipräsenz der Sexualität im Alltag scheint einen großen Einfluss auf Rollenbilder von Jugendlichen zu haben.

Nähere Informationen zum Fachtag finden Sie hier:

Praxistag im Fachbereich Sozialwesen

Unter dem Motto "FH-trifft Praxis - Praxis trifft FH" lädt der Fachbereich Sozialwesen alle zwei Jahre regionale Institutionen und Einrichtungen der Sozialen Arbeit und Pädagogik der Kindheit ein. Mit großem Engagement werden an Info- und Aktionsständen Ansätze, Projekte und Trends aus der Praxis präsentiert.

Der Praxistag bietet eine hervorragende Chance, Kontaktezu knüpfen, sich in Berufsfeldern der Sozialen Arbeit und Pädagogik der Kindheit zu orientieren, Absprachen hinsichtlich der Praktika und beruflicher Perspektiven zu treffen und nicht zuletzt den Austausch zwischen FH und Praxis - Praxis und FH zu vertiefen.

Praxiseinrichtungen, Studierende, Lehrende, Schüler und Schülerinnen sind herzlich eingeladen.

Zeit: 10.00-15.00 Uhr
Veranstaltungsort: Fachbereich Sozialwesen, Gebäude C, Kurt-Schumacher-Str. 6, 33615 Bielefeld

Fachtagung Frauen

 

Die Fachtagung der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe e.V. findet zum Thema "Alles gegendert - Alles gut? Neue und alte Herausforderungen" statt. Nach über 25 Jahren Hilfen für wohnungslose Frauen und Frauen in einer Wohnungsnotfallsituation - gibt es da noch neue Herausforderungen? Und welche alten Herausforderungen sind nicht erledigt? In den Arbeitsgruppen sollen diese Fragen beantwortet und wo möglich Angebote und / oder Antworten vorgestellt werden.

ZurckNach ObenDruck Ansicht
 

ECWT National Point of Contact

Logo NPoC ECWT

Das Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleich ist seit Januar 2014 der deutsche National Point of Contact (NPoC) des European Centre for Women and Technology (ECWT).

›› mehr
 

Unternehmensnetzwerk "Erfolgsfaktor Familie"

 

Erste internationale Online-Befragung zum Thema Gender and STEM

Foto von Frau in einer Sprintstartposition

Der französische N-PoC des EWCT, Global Contact, startet die erste internationale Online-Befragung Gender and STEM.

 

Wissenschaftsjahr 2014 – Die digitale Gesellschaft

Logo zum Wissenschaftsjahr 2014

Das Wissenschaftsjahr 2014 zeigt auf, wie Wissenschaft und Forschung die Entwicklung der digitalen Gesellschaft mit neuen Lösungen vorantreiben und widmet sich den Auswirkungen der digitalen Revolution. www.digital-ist.de