Suche
Newsletter
Ihre E-Mail-Adresse:


eintragen
austragen
Darstellung
Schriftgröße:
grosse Schriftnormale Ansicht
BMBF-Banner
: Startseite | Kalender | 2012 | März

März

 

März

Conference Day Ingenieurwissenschaften an der Hochschule Furtwangen

Am 1. März findet am Campus Schwenningen ein Conference Day mit Vorträgen aus den Ingenieurwissenschaften statt. Die Veranstaltung ist kostenlos und ohne Anmeldung möglich.

Fachtag Girls'Day - Boys'Day

Das Pädagogische Institut veranstaltet diesen Fachtag in Kooperation mit der Gleichstellungsstelle. Wenka Wenzel vom Girls'Day und Markus Biank von Boys'Day | Neue Wege für Jungs informieren über die Aktionstage, geben Anregungen zur Vor- und Nachbereitung und erläutern Möglichkeiten zur Vernetzung. Weitere Referentinnen und Referenten werden aktuelle Entwicklungen in der gendersensiblen Vermittlung der Berufs- und Studienorientierung vorstellen sowie Impulse für die Zukuntfsplanung von Jungen und Mädchen geben.

Aber Technik ist doch neutral?!

An der Leibniz Universität Hannover hält Frau Prof. Dr. Susanne Ihsen Thesen über mehr Genderorientierung in den Ingenieurwissenschaften, über Fragestellungen der Gender und Diversity an der TUM, die Lehrintegration und ausgewählte Schwerpunkte ihrer Forschung im Rahmen eines Vortrags sprechen. Der Vortrag findet statt von 11:30 bis 12:30 Uhr im Laboratorium für Informationstechnologie (Gebäude 3702, Hörsaal), Schneiderberg 32, 30167 Hannover.

Fem@le Leadership Summit

Frauen in Fach- und Führungspositionen verbessern die Performance der Unternehmen. Der Anteil von Frauen in ITK-Unternehmen ist unterdurchschnittlich. Nicht zuletzt wegen der Debatte um die Einführung einer Quotenregelung stehen die Personalstrategien auf dem Prüfstand. Profilierte Vertreterinnen internationaler Unternehmen diskutieren, mit welchen Strategien und Instrumenten eine gendergerechte Personalstrategie erreicht werden kann. Dazu lädt der BITKOM e. V. im Rahmen der CeBit Hannover von 15.00 bis 17.30 Uhr ins Convention Center in den Saal 2 ein.

Fachtagung Frauen.Gesundheit.NRW.

Der Blick auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Geschlechter in der Medizin wie im Gesundheitswesen insgesamt hat sich in den vergangenen Jahren vor allem durch das Engagement der Frauengesundheitsbewegung
geschärft. Dafür gibt es in den NRW-Gesundheitsregionen mittlerweile viele gute Beispiele. Dennoch sind wir immer noch weit entfernt von einer durchgängig geschlechtergerechten gesundheitlichen Regelversorgung. Darum soll der Internationale Frauentag 2012 zum Anlass genommen werden, in einen Dialog darüber zu treten, wie wir die gesundheitliche Lage von Frauen weiter verbessern können und über welche Ansatzpunkte wir im Gesundheitssystem für eine zielgruppengerechtere Versorgung verfügen.

European Conference on Gender and Innovation

„Join the debate“ - das EU Projekt GENDERA (Gender Debate in the European Research Area) lädt zur Debatte ein. Wie kann der Frauenanteil in der Forschung und insbesondere in Forschungs-Leitungspositionen erhöht werden? Der Anteil der Frauen in der Forschung liegt europaweit bei rund 30 Prozent, in Deutschland liegt der Anteil der Wissenschaftlerinnen bei nur 21 Prozent. Die sogenannte „leaky pipeline“ beginnt schon nach dem Studienabschluss. Sind Frauen bis zum Studiumende noch mit 51 Prozent in der Forschung vertreten, so geht die Schere danach zwischen Männern und Frauen immer weiter auf. So sind beispielsweise nur noch rund 12 Prozent der höchstdotierten Professorenstellen mit Frauen besetzt. Die Debatte wird sowohl auf europäischer als auch auf nationaler Ebene geführt. Vom 19.-20. März 2012 findet in Stuttgart dazu die europäische Abschlusskonferenz statt. Das Steinbeis-Europa-Zentrum veranstaltet als Partner von GENDERA diese Konferenz und ist verantwortlich für deren Konzeption, Organisation und Durchführung.

Women in Technology

Beim "Women in Technology" treffen die Teilnehmerinnen vom 22.-23.3.2012 in Bad Honnef interessante Arbeitgeber, die vor allem weiblichen Nachwuchsführungskräften interessante Perspektiven und individuelle Förderung bieten. Bewerbungsschluss ist der 5. Februar 2012. Der Career Event richtet sich insbesondere an Studentinnen und Absolventinnen aller Hochschultypen und Abschlüsse (Bachelor, Master, Diplom, Promotion) mit den Studiengängen Informatik, Ingenieurwesen oder Naturwissenschaften. Die Bewerberinnen haben idealerweise gerade ihr Studium erfolgreich absolviert - oder werden dieses spätestens bis Mitte 2013 abschließen.

Konferenz: "Bloß im Internet - Alternativen?"

Die Konferenz beschäftigt sich mit der Asymmetrie im Netz. Der Nutzer ist nackt. Und die Netzmonopolisten geben sich zugeknöpft. Die persönlichen Daten sind an wenigen Stellen im Netz konzentriert und ganz einfach zu kompletten Persönlichkeitsprofilen zusammen zu führen. Kontrollieren kann das keiner. Auf der Konferenz, die am 22. und 23.3.12 stattfindet, sollen Alternativen aufgezeigt und diskutiert werden. Sie wird veranstaltet von der Datenschutzbeauftragten der Freien Universität in Zusammenarbeit mit dem SuMa-eV und dem ASTA der FU Berlin.

Informations- und Diskussionsveranstaltung zum Equal Pay Day

Das Forum Equal Pay Day lädt Sie herzlich ein, den Equal Pay Day am 23.3.2012 mit dem Schwerpunktthema „Lohnfindung“ vorzubereiten in einer gemeinsamen Informations- und Diskussionsveranstaltung am Freitag, den 10. Februar 2012 von 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr im „Forum M“ , Buchkremerstraße 1 - 7, 52062 Aachen. Um Ihnen die Durchführung der eigenen Veranstaltungen am 23.3.2012 zu erleichtern, wird Ihnen unterstützendes Material, das EPD-Toolkit, zur Verfügung gestellt. Dazu zählt unter anderem ein ausgearbeitetes Vortragskonzept.

Arbeit, Alltag – und Familie: Frauenleben und Männerleben in Balance

Glücksforschung und Gesundheitswissenschaft betonen es immer wieder: Die Empfindung von Harmonie und Balance sind wichtige Faktoren für Wohlbefinden und Zufriedenheit.Aber wie sieht eine gelungene Balance aus - im Alltag, in der Arbeit, für mich als Frau oder als Mann? Wie sieht sie aus für mich als Person mit Betreuungs- und Pflege-aufgaben, für mich als Vollzeit- oder Teilzeitbeschäftig-te/r, für mich als Mutter oder Vater, für uns als Familie? Was müsste sich ändern, damit unsere Lebens-Balance verbessert werden kann? Diese und andere Fragen sollen am Wochenende angegangen werden. Als Instrument soll die Zukunftswerkstatt dienen.

Equal Pay Day 2012

Der Aktionstag Equal Pay Day fällt in diesem Jahr auf den 23. März. Er wird in der Bundesrepublik seit 2009 durchgeführt. 2008 wurde der Equal Pay Day, der internationale Aktionstag für Entgeltgleichheit zwischen Männern und Frauen, auf Initiative der Business and Professional Women (BPW) Germany erstmals in Deutschland durchgeführt. BPW Germany startete die Initiative Rote Tasche, aus der heraus die Idee für die bundesweite Einführung des Equal Pay Day entstanden ist. Die roten Taschen stehen für die roten Zahlen in den Geldbörsen der Frauen. Bei der deutschen Premiere des Equal Pay Day 2008 nahmen bundesweit 6.000 Frauen und Männer an rund 40 Aktionen und Veranstaltungen in 25 Städten teil.

Auftaktveranstaltung "Niedersachsen-Technikum"

Mit einem neuen, attraktiven Konzept für den weiblichen MINT-Nachwuchs startet am 26. März 2012 in Hannover das Niedersachsen-Technikum. Landesweit bieten Hochschulen und Unternehmen Abiturientinnen eine kooperative 6-monatige Praxisphase in technischen bzw. naturwissenschaftlichen Studien- und Berufsfeldern. Zur Umsetzung von MINT und Technikum an Hochschulen informiert unter anderem Prof. Barbara Schwarze, Vorsitzende Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V.. Für die Anmeldung senden Sie eine Email an: nina.sylvester@fh-hannover.de oder ein Fax an: 0511 9296 2100.

Top-Ingenieurinnen - Begegnung mit ausgezeichneten Frauen aus dem Südwesten

Anlässlich seines 25-jährigen Bestehens im Jahr 2011 zeichnete der deutsche ingenieurinnenbund die 25 einflussreichsten Ingenieurinnen Deutschlands aus, um das Berufsbild der Ingenieurin in seiner ganzen Vielfalt bekannt zu machen und Vorbilder zu präsentieren. In einer Talkrunde werden drei der 25 vom dib ausgezeichneten Top-Ingenieurinnen, die in Baden-Württemberg leben und arbeiten, mit weiteren Gästen das Thema „Ingenieurinnen in Baden-Württemberg – ein wichtiger Innovationsfaktor für die Wirtschaft“ diskutieren. Die Veranstaltung findet in der Zeit von 17.00 - 21.00 Uhr im Haus der Wirtschaft statt. Anmeldeschluss für die Teilnahme an der Veranstaltung ist der 23. März 2012. Sie können sich online anmelden unter www.mfw.baden-wuerttemberg.de oder eine E-Mail an MINT-Initiative@mfw.bwl.de oder ein Fax an 0711/123-2145 senden.

ZurckNach ObenDruck Ansicht
 

ECWT National Point of Contact

Logo NPoC ECWT

Das Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleich ist seit Januar 2014 der deutsche National Point of Contact (NPoC) des European Centre for Women and Technology (ECWT).

›› mehr
 

Unternehmensnetzwerk "Erfolgsfaktor Familie"

 

Erste internationale Online-Befragung zum Thema Gender and STEM

Foto von Frau in einer Sprintstartposition

Der französische N-PoC des EWCT, Global Contact, startet die erste internationale Online-Befragung Gender and STEM.

 

Wissenschaftsjahr 2014 – Die digitale Gesellschaft

Logo zum Wissenschaftsjahr 2014

Das Wissenschaftsjahr 2014 zeigt auf, wie Wissenschaft und Forschung die Entwicklung der digitalen Gesellschaft mit neuen Lösungen vorantreiben und widmet sich den Auswirkungen der digitalen Revolution. www.digital-ist.de