Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  

kompetenzz. ist An-Institut der Fachhochschule Bielefeld

Startseite / Aktuelles / Demografiewerkstatt Kommunen / Die Demografiewerkstatt Kommunen hat sich erneut an der ConSozial in Nürnberg beteiligt

Die Demografiewerkstatt Kommunen hat sich erneut an der ConSozial in Nürnberg beteiligt

Am 6. und 7. November 2019 fand Deutschlands größte Kongressmesse im Bereich der Sozialwirtschaft in Nürnberg statt. Bereits in den letzten Jahren hat sich die Demografiewerksatt Kommunen daran beteiligt. Auch in diesem Jahr gab es eine eigene Programmreihe.

Vortrag „Vielfältig gegen Einsamkeit: Engagiert für ein solidarisches Miteinander“

(Donnerstag, 7. November, 10:30 - 11:30 Uhr)

Die Deutsche Fernsehlotterie fördert über die Stiftung Deutsches Hilfswerk soziale Projekte, die das solidarische Miteinander in Deutschland stärken. Das Thema soziale Isolation nimmt hierbei an Bedeutung zu, auch vor dem Hintergrund des demografischen Wandels. Im Rahmen dieser Veranstaltung haben sich zwei von der Stiftung geförderte Projekte vorgestellt, die auf unterschiedliche Weise gesellschaftliche Teilhabe ermöglichen: das „Spielecafé der Generationen – Jung & Alt spielt“ und das Quartiersprojekt „Zu Huss im Veedel“ des ambulanten Pflegedienstes zu Huss e. V. 

Podiumsdiskussion „Die Kommune lebt: Bedeutung und Wirkung kommunaler Identität“

(Donnerstag, 7. November, 13:00 - 14:30 Uhr)

Menschen neigen dazu, sich mit ihren Lebensorten zu identifizieren. Es sind die Orte, an denen sie arbeiten und ihr Leben gestalten, an denen Freunde und Verwandte wohnen. Durch neue Arbeits- und Lebensformen gerät diese Zugehörigkeit auf den Prüfstand. Wie können Kommunen durch Entwicklung und Ausprägung einer eigenen Identität zu dieser Zugehörigkeit beitragen? Gibt es eine kommunale Identität? Wir sind durch wirtschaftliche, kulturelle und soziale Identitäten von Kommunen gereist, um hier neue Erkenntnisse zu gewinnen. Es referierten und diskutierten Prof. Dr. Martina Wegner (Professur „Organisation von Zukunftsdiskursen“ an der Hochschule München, strategische Projektbetreuung der Demografiewerkstatt Kommunen), Kathleen Bartels (Bürgermeisterin von Grabow), Antje Goßler (Hauptamtsleiterin Stadt Adorf/ Vogtland) und Elke Ricken-Melchert (Leiterin des Amtes für Demografie, Kinder, Jugend, Familie und Senioren des Kreises Düren und Demografiebeauftragte).

Vielen Dank an alle Interessierten, die an der Programmreihe der Demografiewerkstatt Kommunen bei der ConSozial 2019 teilgenommen haben. Veranstalter und damit verantwortlich für die ConSozial insgesamt ist das Bayerische Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales.

Quelle: www.demografiewerkstatt-kommunen.de

Alle News

© 2019 Kompetenzzentrum Technik - Diversity - Chancengleichheit e.V.