Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Startseite / Aktuelles / Jobbörse / HS Emden/Leer W 2 SAG 34_30.4.17

W 2-Professur Soziale Arbeit mit dem Schwerpunkt Gesundheit an der Hochschule Emden/Leer

An der Hochschule Emden/Leer ist eine W 2-Professur "Soziale Arbeit mit dem Schwerpunkt Gesundheit" zu besetzen. Bewerbungsschluss ist der 30.04.2017. 

Die künftige Stelleninhaberin oder der künftige Stelleninhaber soll das interdisziplinär angelegte Fachgebiet Soziale Arbeit und Gesundheit in Lehre und Forschung vertreten.

Erwartet werden diesbezüglich umfassende Kenntnisse in zentralen Bezugsdisziplinen und die damit verbundenen vertieften Kenntnisse in gesundheitsspezifischen Ansätzen, Konzepten, Theorien und Methoden mit Bezug auf die Soziale Arbeit und unter besonderer Berücksichtigung sozialer und gesundheitlicher Ungleichheit. Erwartet werden des Weiteren Erfahrungen in der Lehre.

Berufsfeldrelevantes Wissen, insbesondere über Konfigurationen und Praxen von Institutionen und Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens sowie praktische Erfahrungen in diesem Fall werden erwartet.

Erwartet werden auch ein sozial- oder humanwissenschaftliches Studium sowie eine einschlägige Promotion. Von Vorteil ist zudem ein Studium der Sozialen Arbeit.

Die Lehrtätigkeit bezieht sich schwerpunktmäßig auf die Studiengänge Soziale Arbeit und Sozial- und Gesundheitsmanagement, wobei auch Lehre in weiteren Studiengängen des Fachbereichs erwartet wird. Die Bereitschaft zur aktiven Mitarbeit an der Weiterentwicklung der Studiengänge im Fachbereich sowie in der akademischen Selbstverwaltung wird vorausgesetzt. Von der Stelleninhaberin/dem Stelleninhaber wird ferner Engagement in der Zusammenarbeit mit regionalen Kooperationspartnern des Fachbereichs erwartet.

Die Einstellungsvoraussetzungen ergeben sich aus § 25 des Niedersächsischen Hochschulgesetzes (NHG). Ein Merkblatt kann im Internet unter www.hs-emden-leer.de/merkblatt-nhg eingesehen oder von der Personalabteilung unter der Tel.-Nr. 04921 807-1037 angefordert werden.

Die Hochschule ist bestrebt, den Frauenanteil auch beim wissenschaftlichen Personal zu erhöhen, und fordert deshalb qualifizierte Frauen auf, sich zu bewerben.

Die Stelle ermöglicht Teilzeitbeschäftigung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen. Die Bewerbungen Schwerbehinderter werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Richten Sie Ihre Bewerbung bitte mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer innerhalb von vier Wochen nach Erscheinen dieser Anzeige an den

Präsidenten der Hochschule Emden/Leer
Dekanat des Fachbereichs Soziale Arbeit und Gesundheit
Constantiaplatz 4
26723 Emden

www.hs-emden-leer.de/SAG_34.pdf

Alle News

© 2017 Kompetenzzentrum Technik - Diversity - Chancengleichheit e.V.