Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  

Startseite / Aktuelles / Jobbörse / TU Dortmund W3_26.10.17

W3-Professur "Mathematische Statistik und industrielle Anwendungen" an der TU Dortmund

In der Fakultät Statistik der Technischen Universität Dortmund ist zum frühestmöglichen Zeitpunkt die Universitätsprofessur (W3) "Mathematische Statistik und industrielle Anwendungen" zu besetzen. Die Universitätsprofessur soll das Fach Mathematische Statistik und industrielle Anwendungen in Forschung und Lehre vertreten.

Gesucht wird eine in der Statistik international ausgewiesene Persönlichkeit. Erwartet werden hochrangige Forschungsergebnisse in statistischer Theorie und Methodik. Erwünscht ist eine thematische Ausrichtung beispielsweise auf Prozessplanung, -optimierung und -kontrolle, Design und Analyse von Simulationsmodellen, Prozesskettenanalyse, Netzwerkanalyse, Planung und Analyse von Unternehmens- und Marktumfragen oder Data Science in industriellen Anwendungen.

Die Professur ist als Stiftungsprofessur der Deutsche Post AG dem fakultätsübergreifenden LogistikCampus der TU Dortmund angegliedert. Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften sind daher wünschenswert.

Bewerberinnen und Bewerber sind bereit, sich innerhalb und außerhalb der TU Dortmund an Forschungsverbünden und -kooperationen zu beteiligen. Erfahrungen bei der Einwerbung von Drittmitteln werden vorausgesetzt. Eine angemessene Beteiligung an der Lehre in den Studiengängen der Fakultät und an einschlägigen Lehrveranstaltungen des Logistik-Campus wird erwartet. Bewerberinnen und Bewerber sollten über die erforderliche Sozial- und Führungskompetenz verfügen und sind bereit, an der akademischen Selbstverwaltung mitzuwirken.

Die Einstellungsvoraussetzungen richten sich nach § 36 HG des Landes NRW.

Die Technische Universität Dortmund hat sich das strategische Ziel gesetzt, den Anteil von Frauen in Forschung und Lehre deutlich zu erhöhen und ermutigt nachdrücklich Wissenschaftlerinnen, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt. Die Technische Universität Dortmund unterstützt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und fördert die Gleichstellung von Mann und Frau in der Wissenschaft.

Aussagekräftige Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Publikationsliste etc.) werden – gerne per E-Mail in einer pdf-Datei – bis zum 26.10.2017 erbeten an die

Dekanin der Fakultät Statistik
Univ.-Prof. Dr. Katja Ickstadt
Technische Universität Dortmund
44221 Dortmund
Telefon: 0231 755-3109
Fax: 0231 755-3918, E-Mail: dekanatstatistiktu-dortmundde

www.statistik.tu-dortmund.de

Alle News

© 2017 Kompetenzzentrum Technik - Diversity - Chancengleichheit e.V.