Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30          

kompetenzz. ist An-Institut der Fachhochschule Bielefeld

Startseite / Aktuelles / Veranstaltungen

Veranstaltungen (11. April 2019)

Webinar der Demografiewerkstatt Kommunen: Ehrenamtliche Arbeit von und mit Seniorinnen und Senioren

In einer älter werdenden Gesellschaft sind Seniorinnen und Senioren eine zunehmend bedeutendere Zielgruppe, sowohl als Rezipient/innen ehrenamtlich organisierter Unterstützung, als auch als potentiell ehrenamtlich Engagierte. Wie in beiden Fällen das Ehrenamt gefördert werden kann, soll an zwei Beispielen vorgestellt werden.

Wenn ältere Menschen jemanden an der Seite haben, der sie im Alltag regelmäßig unterstützt, kann dies in vielen Fällen rechtliche Betreuung und stationäre Hilfen hinauszögern oder vermeiden. Wie können Kommunen ehrenamtliche Unterstützungsstrukturen fördern und wie können Träger der Altenhilfe ehrenamtlich Engagierte gut begleiten? Agnes Boeßner, Referentin bei der Bundesarbeitsgemeinschaft Seniorenbüros e.V. (BaS) und Leiterin des Bundesmodellprojekts „SelbstBestimmt im Alter!“ stellt Beispiele aus der Praxis vor.

Ältere Menschen verfügen über einen reichhaltigen Schatz an Kompetenzen, Wissen und Erfahrungen, der jedoch für das ehrenamtliche Engagement ungehoben bleibt. Wie dieses Potential partizipativ, von und mit Seniorinnen und Senioren, als impulsgebende Neugestaltung kommunaler Seniorenarbeit aktiviert werden kann, wird an einem Beispiel aus Salzbergen durch Katharina Mehring von pro-t-in in Lingen vorgestellt  

  • Arbeit mit Ehrenamtlichen in der Kommune am Beispiel des Projekts „SelbstBestimmt im Alter!“. Agnes Boeßner, Bundesarbeitsgemeinschaft Seniorenbüros e.V.
  • „Schätze heben!“ der Weg zur einer Seniorinnen- und Seniorenbörse in Salzbergen/ Emsland. Kathaarina Mehring, pro-t-in GmbH

Ringvorlesung der HS Darmstadt

Vom 11.04.-27.06.2019 findet an der Hochschule Darmstadt eine öffentliche Ringvorlesung zum Thema "Berufsfindungsprozesse. Eine Frage der Passung" statt. Vom Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V. sind Prof. Barbara Schwarze und Dr. Ulrike Struwe als Referentinnen geladen.

Am 18.04.2019 spricht Dr. Ulrike Struwe (Geschäftsführerin kompetenzz.) zu "Netzwerke - vielfältige Beziehungen als Motor für den Berufsein- und -aufstieg. Das bundesweite Netzwerk 'Komm, mach MINT.'"

Am 09.05.2019 spricht Prof. Barbara Schwarze (Vorsitzende kompetenzz.) zu "Erfolgsfaktoren in der Studien- und Berufsorientierung MINT. Das Beispiel 'Niedersachsen-Technikum'"

Die Vorlesungen finden jeweils Donnerstags von 16:15 bis 17:45 Uhr im Gebäude C19, Raum 2 statt.

Programm der Ringvorlesung (PDF): 

© 2019 Kompetenzzentrum Technik - Diversity - Chancengleichheit e.V.