Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    

kompetenzz. ist An-Institut der Fachhochschule Bielefeld

Startseite / Aktuelles / Veranstaltungen

Veranstaltungen (Mai 2019)

Women-MINT-Slam auf der women&work 2019

Spaß und Humor sind immer dabei, wenn die Geschäftsstelle von "Komm, mach MINT." alljährlich den Women-MINT-Slam auf der Karriere-Veranstaltung women&work durchführt. Auch in diesem Jahr berichten vier Frauen aus unterschiedlichen MINT-Berufssparten unterhaltsam und inspirierend über ihre Karrierewege. Der Slam findet am 4. Mai 2019 von 16-17 Uhr im Forum Frankfurt, Raum Kolleg, statt.

Der Women-MINT-Slam des Nationalen Pakts für Frauen in MINT-Berufen "Komm, mach MINT." will junge Frauen für MINT-Karrieren in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik – kurz MINT – begeistern und auf ungewöhnliche Art MINT-Karrieren in Wirtschaft und Forschung zeigen. Wie das Ursprungsformat, der Poetry-Slam, ist auch der Women-MINT-Slam ein Wettbewerb im originellen und unterhaltsamen Vortragen.

Gender-Kompetenz in der beruflichen Praxis

In unterschiedlichen Fach- und Einsatzfeldern stehen Fach- und Führungskräfte, Gleichstellungsakteure sowie Trainerinnen und Trainer vor der Herausforderung, Gender- und Diversity-Perspektiven in berufliche Schwerpunkte, Projekte, Fachthemen oder Angebote der Fort- und Weiterbildung kompetent zu integrieren. Neben dem notwendigen fachspezifischen Gender-Diversity-Wissen brauchen sie dazu auch Kenntnisse und Fertigkeiten in der Anwendung gender- und diversity-sensibler Instrumente, Methoden und Didaktik des gendersensiblen Gestaltens.

Der Workshop bietet in zwei aufeinander aufbauenden Modulen neben Basisinformationen zu Gender Mainstreaming und Managing Diversity eine Einführung in gender- und diversity-orientierte Instrumente und Methoden sowie Hilfestellung bei der Integration von Gender-Perspektiven und -Aspekten in eigene Projekte, Fachthemen und Arbeitsthemen und -schwerpunkte sowie Personalentwicklungs- oder Trainingskonzepte.

Im Mittelpunkt steht dabei die konkrete Bearbeitung und Beratung von Fragestellungen, Themen und Projektplanungen der Teilnehmenden.

"Digital aktiv in Marten": Informations- und Auftaktveranstaltung

Die Stadt Dortmund erarbeitet derzeit ein Konzept für eine altersgerechte Stadt und nimmt neben weiteren neun Kommunen seit 2016 an dem fünfjährigen Bundesprojekt Demografiewerkstatt Kommunen (DWK) teil. Weil Dortmund eine sehr große Stadt ist, wurden vier Referenzquartiere ausgewählt, unter andern auch Marten. Zunächst wurde in 2017 ein Quartiersprofil erstellt, auf dessen Grundlage in 2018 im Stadtteil Dortmund Marten eine Befragung von Seniorinnen und Senioren durchgeführt wurde. Die Ergebnisse wurden den Senior*innen bei einem Kaffeetrinken präsentiert und diskutiert. Daraus startet ein Projekt, bei dem es zum einen darum geht, den Senior*innen den Zugang zu digitalen Medien zu eröffnen und zum anderen auch eine kleinräumige Quartiersarbeit zu leisten. Es wird außerdem einen Technikstammtisch geben, bei dem sich die Senior*innen treffen und austauschen können. Damit werden digitale und analoge Welt miteinander verbunden, denn Technik soll kein Ersatz für soziale Teilhabe sein, sondern eine sinnvolle Ergänzung. Ein weiterer Inhalt des Projektes ist es, die in der Befragung aufgeworfenen lokalen Themen zugleich digital zu bearbeiten, beispielsweise in Form einfacher Appanwendungen. Beispiele dafür sind die Bereiche Kommunikation und Unterhaltung, Mobilität, Leben im Quartier, Navigation, Reisen, Information und Wissen. Ziel ist es, einfach und sinnvoll zu vermitteln, wie digitale Technik den Alltag erleichtern und bereichern kann.

Mit einer Informations-und Auftaktveranstaltung startet das Projekt am 06. Mai 2019 um 14:00 Uhr im ZWAR Begegnungszentrum in Marten. Herr Kirner vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Frau Zoerner, die Sozialdezernentin der Stadt Dortmund sowie Herr Bolemann von der Firma Conrad, die ebenso wie der ZWAR e.V. Kooperationspartner ist, werden die Veranstaltung mit einem Grußwort eröffnen.

Tagung "Lücken im System"

Auf der Tagung "Lücken im System" an der Medizinischen Hochschule Hannover werden Fragen zu Digitalisierung und Geschlecht in der Medizin diskutiert. Prof. Barbara Schwarze, Vorsitzende des Kompetenzzentrums Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V., hält einen Vortrag zum Thema "Digitalisierung in der Medizin: Kompetenzerwerb unter Gender- und Diversityaspekten". Eine Anmeldung ist noch möglich.

Ringvorlesung der HS Darmstadt: Das Niedersachsen-Technikum

Vom 11.04.-27.06.2019 findet an der Hochschule Darmstadt eine öffentliche Ringvorlesung zum Thema "Berufsfindungsprozesse. Eine Frage der Passung" statt. 

Am 09.05.2019 referiert Judith E. Bräuer (Hochschule Osnabrück) zum Thema <Erfolgsfaktoren in der Studien- und Berufsorientierung MINT. Das Beispiel "Niedersachsen-Technikum">

Alle Interessierten innerhalb und außerhalb der Hochschule Darmstadt sind herzlich eingeladen.

Komm, mach MINT.-Workshop auf dem Online-Karrieretag in Köln

Wenn du auf der Suche nach einem Einstieg in die Online-Branche oder nach einer neuen beruflichen Herausforderung bist, dich für ein Praktikum, eine Werkstudentenstelle oder einen richtigen Job interessierst, kann der Online-Karrieretag 2019 in Köln dir zur Orientierung helfen.

Unterstützung beim Berufseinstieg für Studentinnen & Absolventinnen bietet auch "Komm, mach MINT." an: Im Workshop um 14:30 zu „Einstiegschancen für Frauen in die Digitalbranche“ stellt Karin Lühmann ("Komm, mach MINT.") u.a. das Karriereevent "meet.ME" am 4. und 5. Juli in Leipzig vor. Özlem Doger-Herter (ASK-A-WOMAN.COM) steht als Role-Model in der Digitalbranche für Fragen und Tipps zur Verfügung und berichtet über weibliche Unternehmensgründungen und den "DIGITAL HUB BONN".

Tagung "Wandel der Arbeit durch Digitalisierung = Wandel der Geschlechterverhältnisse?"

Wie verändert die Digitalisierung der Arbeit die Geschlechterverhältnisse in Betrieben und Verwaltung? Eröffnen sich dadurch neue Chancen für mehr Geschlechtergerechtigkeit? Wie könnte eine geschlechtergerechte „Arbeit 4.0“ aussehen?

Das Netzwerk Arbeitsforschung NRW und die Sozialforschungsstelle der TU Dortmund laden Sie ein zur Tagung "Wandel der Arbeit durch Digitalisierung = Wandel der Geschlechterverhältnisse?"am Freitag, den 17. Mai 2019 von 11.00- 17.00 Uhr in der Sozialforschungsstelle Dortmund.

Die eingeladenen Expert_innen diskutieren diese und weitere Fragen aus verschiedenen Blickwinkeln. Ein besonderes Augenmerk liegt auf der Frage, wie Erkenntnisse der Geschlechterforschung in die Unternehmen, in die Arbeits- und Technikgestaltung sowie in die Informatik einfließen können. Ein weiteres Thema ist die Frage, welche Bedeutung Informatiker_innen als gestaltenden Akteur_innen der Digitalisierung zukommt.

Romy Stühmeier vom Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V. ist an der Podiumsdiskussion beteiligt.

Die Tagung ist kostenfrei. Anmeldung bis spätestens zum 26. April 2019.

Tag der offenen Tür an der FH Bielefeld

Unter dem Motto "Macht mit!" öffnet die Fachhochschule Bielefeld ihre Türen!

Mitmachaktionen, Schnuppervorlesungen, Experimente, Infoveranstaltungen für Studieninteressierte und vieles mehr erwartet die Besucherinnen und Besucher beim Tag der offenen Tür an der Fachhochschule Bielefeld! Der Tag der offenen Tür ist für die ganze Familie geeignet. Einige Veranstaltungen richten sich speziell an Studieninteressierte.

Das Kompetenzzentrum ist als An-Institut der FH Bielefeld ist auch in diesem Jahr von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr mit einem Stand, Informationen zu den Projekten Girls'Day, Boys'Day, klischeefrei und Komm, mach MINT. und vielen Aktionen zum mitmachen.

Konferenz "media meets SCIENCE"

Im Rahmen des Mediennetzwerk Bayern findet am 20. Mai 2019 in München unter dem Label „media meets SCIENCE“ die Konferenz "Medienwelt im Umbruch: Chancen, Risiken und Heraus-forderungen für die Wissenschaftskommunikation“ statt.

Die Fachkonferenz bietet Vertreterinnen und Vertretern aus Medienbranche und Wissenschaft die Möglichkeit, gemeinsame Interessen und innovative Geschäftsfelder zu identifizieren und zu neuen Formen der Zusammenarbeit anzuregen. Ein besonderes Augenmerk liegt auf der Frage, wie fiktionale Unterhaltung und die Zusammenarbeit von Science und Fiction dazu beitragen können, Chancen, Risiken und ethische Fragen von Forschung und Innovation glaubwürdig und unterhaltsam einer breiten Zielgruppe verständlich zu machen.

media meets SCIENCE ist eine Veranstaltung der Stiftung für MINT-Entertainment-Education-Excellence in Kooperation mit dem MedienNetzwerk Bayern.

2. Fachtagung Klischeefrei „Berufswahl mit Perspektive“

Am 21. Mai 2019 findet die 2. Fachtagung Klischeefrei „Berufswahl mit Perspektive“ im Haus der Deutschen Wirtschaft in Berlin statt. 

Eröffnet wird die Fachtagung durch den Hausherrn Dr. Eric Schweizer, Präsident des DIHK, und durch Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey.

Die Keynote von Prof. Barbara Schwarze, Hochschule Osnabrück, verspricht eine spannende Grundlage für den weiteren Austausch während unserer Tagung zur klischeefreien Berufswahl.

Über 160 Partnerinnen und Partner sind der Initiative Klischeefrei bereits beigetreten. Für sie findet am Vorabend unserer 2. Fachtagung, am 20. Mai 2019, ein exklusiver Empfang mit Ehrungen statt.

Die Servicestelle der Initiative Klischeefrei wird gemeinsam vom Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V. und dem Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) betrieben.

Weitere Infos:

© 2019 Kompetenzzentrum Technik - Diversity - Chancengleichheit e.V.