Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

kompetenzz. ist An-Institut der Fachhochschule Bielefeld

Startseite / Aktuelles / Veranstaltungen

Veranstaltungen

INFORMATIK 2018

„Software is eating the world“: Informatische und informationstechnische Systeme durchdringen alle Lebens- und Arbeitsbereiche durch. Big Data, künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen und die intelligente Vernetzung von Komponenten in Produktions- oder Logistikprozessen stellen gänzlich neue Herausforderungen an Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft. Die Informatik ist maßgeblicher Treiber dieser Entwicklung.

Die INFORMATIK 2018 ist die Jahrestagung der Gesellschaft für Informatik e.V. und findet vom 26. bis 27. September unter dem Motto „Zukunft der Arbeit – Zukunft der Informatik“ statt. Es werden im Austausch mit Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik unterschiedliche Fragestellungen erörtert.

4. Gender Studies Tagung "(Un)gleich besser?! - Die Dimension Geschlecht in der aktuellen Ungleichheitsdebatte"

Die 4. Gender Studies Tagung des DIW Berlin findet in Zusammenarbeit mit der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) statt.

Mit hochkarätigen Gästen sollen unter anderem die Zusammenhänge zwischen der zunehmenden Einkommens- und Vermögensungleichheit und der Ungleichheit zwischen Männern und Frauen diskutiert werden. In den letzten Jahren wurde viel unternommen, um die Chancengleichheit von Frauen und Männern zu verbessern. Ist das gelungen?

Einladung Symposium "Frauen (be-)stimmen mit! - 1918 als gesellschaftspolitische Zeitenwende"

Der Rat der Volksbeauftragten erkannte am 12. November 1918 auch Frauen das Wahlrecht zu, die am 19. Januar 1919 erstmals bei den Wahlen zur Verfassungsgebenden Deutschen Nationalversammlung reichsweit wählten und gewählt werden konnten. Auf einem eintägigen Symposium in Berlin sollen diese Themen mit Unterstützung des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat im Vorfeld des 100-jährigen Jubiläums der Einführung des Frauenwahlrechts in Deutschland aufgegriffen und neue Zusammenhänge aus der Vergangenheit für die Gegenwart und Zukunft erschlossen werden.

Diskutieren Sie mit! Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird bis zum 24. September 2018 telefonisch oder per E-Mail gebeten unter:

Gender und Human Ressources in der IT

Der dritte Fachtag des Projekts GEWINN findet zum Thema "Gender und Human Ressources in der IT" statt. Er steht im Zeichen von "Frauen in der IT-Branche: Neue Wege im HR-Management".

  • Wie sieht die gendergerechte Rekrutierung neuer Mitarbeiter/innen aus?
  • Gibt es dabei in der IT-Branche besondere Fallstricke?
  • Verfügen Personalverantwortliche in IT-Unternehmen über Genderkompetenz? 

Spannende Vorträge, Workshops und Fachgespräche werden von namhaften Vertreter/innen aus Wissenschaft und Forschung geboten. Es erwarten Sie u.a. Michael Ahmadi und Anne Weibert von der Universität Siegen, Anne Engelshowe von Salon der Guten, Gabi Herzog als Speaker & Pitch Coach, Nicola Marsden von der Hochschule Heilbronn, Anja Schumann von Moinworld, Marvin Schuth von der Technischen Universität München sowie Vertreterinnen des Unternehmens comspace.


Symposium "Is access to science (still) limited?"

Das Symposium "Human Rights and STEM Education - Is Access to Science (Still) Limited?" findet am 1. Oktober 2018 an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften in Berlin statt. "How can gender and diversity approaches be implemented in order to achieve inclusive and non-discriminatory scientific research and STEM education?".

Das Symposium wird von der Humboldt-Universität zu Berlin (Lise Mentoring Netzwerk), der Concordia University Montreal (Centre for Engineering in Society) und dem UNESCO Centre for Promoting Human Rights at Local and Regional Level (Graz) veranstaltet.

Herzlich eingeladen sind alle Interessierten, insbesondere Wissenschaftler*innen und Mitarbeiter*innen aus den Bereichen Gender, Diversity und MINT, Koordinator*innen von Mentoring-Programmen und Lehrkräfte bzw. Lehramtsstudierende sowie Mitarbeiter*innen der Lehrer*innenbildung. Das Symposium wird in Englisch (Vortragsprogramm) und Deutsch (Workshops) durchgeführt.

MINT Zukunft schaffen - Jubiläumskonferenz

Am 02. Oktober 2018 findet die MINT-Jubiläumskonferenz anlässlich des zehnjährigen Bestehens der Initiative "MINT Zukunft schaffen!" im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie statt. Das Thema der Konferenz: "MINT-Bildung auf dem Weg ins Jahr 2028". Eine Anmeldung ist ab sofort möglich.

Das Kompetenzzentrum ist dabei und bietet einen Informationsstand seiner Projekte "Initiative Klischeefrei", "Boys'Day – Jungen-Zukunftstag", "Girls'Day – Mädchen-Zukunftstag" und Nationaler Pakt für Frauen in MINT-Berufen "Komm, mach MINT."an.

Fachtag: "Wie ich es sehe" – 5 Jahre mein Testgelände

Das Bundesjugendministerium (BMFSFJ) lädt in seine Räume zu einem Fachtag ein, auf dem 5 Jahre meinTestgelände – das Jugend – Gender – Onlinemagazin vorgestellt und gefeiert wird. Es werden viele Jugendliche aus den meinTestgelände-Redaktionen auftreten und ihre Beiträge live performen. Moderieren wird der Blogger Tarik Tesfu. Michael Drogand-Strud und Dr. Claudia Wallner werden in einem Vortrag die Bedeutung der Beiträge der jugendlichen Mädchen und Jungen auf meinTestgelände für eine geschlechtersensible Pädagogik diskutieren und die Referatsleiterin Dr. Katharina Greszczuk wird zur Gleichstellungsarbeit des BMFSFJ berichten.

DaMigra e.V. Jahreskonferenz 2018 - "WIR KÖNNEN DAS – WIR MACHEN DAS!

Seit Jahrzehnten gestalten Frauen mit Flucht- und Migrationsgeschichte den deutschen Arbeitsmarkt auf vielfältige Weise mit. Sie prägen den (sozialen) Dienstleistungssektor, sind als Selbständige unternehmerisch aktiv, haben es in die Führungsetagen großer Unternehmen geschafft oder bringen sich in politischen Organisationen und Gewerkschaften ein.

Wie verhindern rassistische und sexistische Barrieren die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen mit Flucht- und Migrationsgeschichte am Arbeitsmarkt und welche veränderten Rahmenbedingungen und Ressourcen sind nötig, um Frauen mit Flucht- und Migrationsgeschichte einen gleichberechtigten Zugang zu Wirtschaft und Gesellschaft zu ermöglichen? Mit der Jahreskonferenz 2018 „WIR KÖNNEN DAS – WIR MACHEN DAS! möchte der Dachverband der Migrantinnenorganisationen (DaMigra e.V) dazu einladen, das Thema Arbeitsmarktintegration von Frauen mit Flucht- und Migrationsgeschichte in den Blick zu nehmen. Dabei möchten wir mit Ihnen über Ursachen und Folgen der eingeschränkten Arbeitsmarktpartizipation sprechen und gemeinsam Lösungsansätze diskutieren.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Die Veranstaltungsräume sind barrierefrei.

2. Wirtschaftsforum Baden-Württemberg

Welche Auswirkungen haben digitale Transformation und Kulturwandel auf Menschen, Kompetenz-, Organisations-und Führungskonzepte in der Organisation 4.0?

Welche Herausforderungen und Gestaltungsmöglichkeiten ergeben sich für Chancengleichheit und Vielfalt in der digitalen Arbeitswelt und den Treiberberufen der Digitalisierung? Diese und weitere Fragen werden auf dem Podium beim Wirtschaftsforum "Digitale Zukunft – chancenreich und chancengleich" besprochen.

Die Teilnahme am Wirtschaftsforum ist kostenfrei und richtet sich an Führungskräfte und Beschäftigte aus Unternehmen, Vertreterinnen und Vertreter aus Kammern, Verbänden, Wirtschaftsorganisationen, Gewerkschaften und Netzwerken sowie an alle Interessierten.

Die Service- und Koordinierungsstelle des Landesprogramms Kontaktstellen Frau und Beruf Baden-Württemberg wird vom Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V. betrieben. Beim 2. Wirtschaftsforum Baden-Württemberg "Digitale Zukunft" ist sie mit einem Infostand vertreten. Die Talkrunde findet mit Beteiligung des Kompetenzzentrums Vorstandsmitglied (und Engineer Powerwoman 2018) Sophia Hatzelmann statt.

Registrierung ausschließlich über den Online-Link:

Messe Einstieg: Treffpunkt für die Berufswahl

Berufsentscheidungen treffen Jugendliche oft gemeinsam mit ihren Eltern. Auf der Einstieg Karlsruhe, der Messe für Studium, Ausbildung und Gap Year, gibt es daher am 5. und 6. Oktober 2018 ein breites Informationsangebot für Jugendliche im Alter von 16 bis 23 Jahren sowie Expertenrat speziell für Eltern. Über 100 Hochschulen, Unternehmen und Gap-Year-Anbieter präsentieren in der Gartenhalle Karlsruhe ihr Studien- und Ausbildungsangebot.

Parallel dazu gibt es ein großes Begleitprogramm mit Vorträgen rund um die Berufswahl, einer Berufe Challenge mit Mitmachaktionen, einem Technologieforum und einem Bewerbungsforum mit Mappencheck plus Foto. Der Eintritt zur Messe ist frei.

© 2018 Kompetenzzentrum Technik - Diversity - Chancengleichheit e.V.