Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Startseite / Presse

Presse

Bitte wenden Sie sich bei Pressenanfragen an das Presseteam unter pressekompetenzzde oder nutzen Sie unser Kontaktformular .

Studie erschienen: "Weiblichen Nachwuchs für MINT-Berufsfelder gewinnen. Bestandsaufnahme und Optimierungspotenziale."

Es gibt eine Vielzahl an MINT-Initiativen mit dem Ziel, insbesondere junge Frauen für Berufe im MINT-Bereich zu interessieren. Und die Zahl der jungen Frauen auf dem MINT-Arbeitsmarkt steigt – wenn auch nicht in dem erwarteten Maß. 

mehr...

Kompetenzzentrum empfängt Delegation aus den Ost-Niederlanden

Am 18. September empfing das Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V. den Techniekpact-Oost aus den Niederlanden im Rahmen einer Inspirationsreise zum Thema mehr Frauen in die Technik.

mehr...

Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V. belegt dritten Platz beim Chefsache-Award 2017

Logo Initiative Chefache

Das Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V. mit Sitz in Bielefeld hat beim diesjährigen Chefsache-Award den dritten Platz belegt und zählt damit zu den Arbeitgebern in Deutschland, die sich herausragend für die Chancengerechtigkeit von Frauen und Männern einsetzen. Der Verein mit seinen 58 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern entwickelt und koordiniert wirksame Projekte und Kampagnen zur Förderung von Vielfalt als Erfolgsprinzip in Wirtschaft, Gesellschaft und technologischer Entwicklung. Die Preisverleihung fand am 7. September 2017 im Rahmen des ZEIT Wirtschaftsforums in Hamburg statt.

mehr...

Gender-Effekte: Neuerscheinung in der IZG-Forschungsreihe

Was haben Geschlecht und Technik miteinander zu tun? Bietet Technik nicht einfach nur Lösungen für Aufgaben aller Art, von denen Frauen und Männer gleichermaßen profitieren? Oder hat Geschlecht als soziale Kategorie Einfluss auf Technikgestaltung und umgekehrt? In der vorliegenden Veröffentlichung „Gender-Effekte: Wie Frauen die Technik von morgen gestalten“ gehen die Autorinnen und Autoren diesen Fragen aus unterschiedlichen Perspektiven nach.

mehr...

19. Kuratoriumssitzung des Kompetenzzentrums Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V. in Berlin

Die diesjährige Kuratoriumssitzung des Kompetenzzentrums Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V. fand am 23. Juni 2017 in Berlin statt. Getagt wurde in den Räumlichkeiten des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi).

mehr...

Praxisbuch: ChanceMINT.NRW – Studienbiografische Wendepunkte und Karriereperspektiven in der Praxis

Ausgehend von den Erfahrungen im Karriereentwicklungsprogramm ChanceMINT.NRW werden in dem neu erschienenen Praxisbuch Programme zur Förderung von MINT-Studentinnen thematisiert und Modelle der Theorie-Praxisverknüpfung reflektiert. Das Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V. evaluierte die erste und zweite Pilotphase des Programms, das sich durch Praxisphasen, Kompaktmodule für beruflich-interaktive Kompetenzentwicklung und Netzwerkaufbau auszeichnet.

mehr...

Pflege 4.0: Leitlinien für den Erwerb digitaler Kompetenzen in Pflegeberufen veröffentlicht

Coverbild der Pflegeleitlinien

Der Beirat IT-Weiterbildung der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) stellte am 12. Juni 2017 seine erarbeiteten Handlungsempfehlungen für die Entwicklung und den Erwerb digitaler Kompetenzen in der Pflege in Form von fünf Leitlinien vor. Eine der Autorinnen und Autoren ist die Vorsitzende des Kompetenzzentrums, Prof. Barbara Schwarze.

mehr...

Jahresbericht kompetenzz. 2016 erschienen

Titelbild Jahresbericht 2016

Blicken Sie gemeinsam mit uns auf ein erfolgreiches Jahr zurück: Der Jahresbericht 2016 des Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V. ist erschienen.

mehr...

Kurz nachgefragt: 5 Fragen an… Prof. Barbara Schwarze zum W20-Dialogprozess und seinen drängendsten Forderungen

Heute werden auf dem W20-Summit in Berlin der Bundeskanzlerin die Forderungen aus dem Dialogprozess der vergangenen Monate als finales Kommuniqué überreicht. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat als Vorsitzende des diesjährigen G20-Gipfels die Aufgabe übernommen, diese Themen in den G20-Prozess einzubringen. Die Einrichtung einer Arbeitsgruppe für die wirtschaftliche Stärkung von Frauen (working group on gender-inclusive growth) ist die Kernforderung an die G20.

mehr...

Übergabe der W20-Forderungen an Bundeskanzlerin Merkel – im Interview dazu die Vorsitzende des Kompetenzzentrums Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V., Prof. Barbara Schwarze

Heute werden anlässlich des Women 20(W20)-Summit in Berlin Bundeskanzlerin Angela Merkel die Forderungen des stattgefundenen Dialogprozesses der vergangenen Monate als finales Kommuniqué überreicht. W20 setzt sich für die stärkere wirtschaftliche Teilhabe von Frauen weltweit ein.

mehr...
© 2017 Kompetenzzentrum Technik - Diversity - Chancengleichheit e.V.