Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    

UPDATE - Understanding and Providing a Developmental Approach to Technology Education

UPDATE entwickelt im Verbund der 16 Kooperationspartner neue pädagogische Methoden die Mädchen ermutigen, ihre Technikkompetenz weiterzuentwickeln und später vermehrt technische Berufe zu ergreifen

Laufzeit: 1.1.2007 - 31.12.2009

Förderung: 6. Forschungsrahmenprogramm der Europäischen Union

Projektpartnerschaft: Universität Jyväskyla, Finnland (Leitung); University of Glasgow, United Kingdom; Teacher Training University Institute of Aix-Marseille, France; Women's Studies Centre at the "Alexandru Ioan Cuza" University of Iasi, Romania; Ovidius University of Constanta, Romania; University of Tallinn, Estonia; Dortmund University of Applied Science, Ada-Lovelace-Mentoring-Association, Germany; University of Koblenz, Ada-Lovelace-Project, Germany; Catalan Foundation for Research and Innovation, Spain; Institute of Philosophy at the Slovak Academy of Sciences, Slovakia; State College of Education in Vienna, Austria; Regional Institute for Educational Research in Marche, Italy; Aristotle University of Thessaloniki, Greece; Central University of Madrid, Spain; IDEC S.A., Greece

Projektleitung/Kontakt: Sabine Mellies

Website:  update.jyu.fi

Kurzbeschreibung:

UPDATE ist ein Vorhaben im Bereich Science Education and Careers und untersucht, warum Mädchen in Zuge ihrer Bildungslaufbahn auf den verschiedenen Stufen des Bildungssystems aus der Technik-Bildung herausfallen. Aus den Erkenntnissen und Erfahrungen in den unterschiedlichen Ländern sollen neue pädogogische Instrumente zur Weiterentwicklung der Technikkompetenz von Mädchen und der Berufswahldifferenzierung entwickelt werden.

Im Rahmen der Kooperationspartnerschaft bringt das Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V. die Projektergebnisse des Girls'Day - Mädchen-Zukunftstags als Best Practise-Beispiel ein und koordiniert die Dissemination der Ergebnisse des Vorhabens.

© 2017 Kompetenzzentrum Technik - Diversity - Chancengleichheit e.V.