Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

Gender-Effekte: Wie Frauen die Technik von morgen gestalten

Nächster Termin: 23.06.16 | Tanja Paulitz: Geschlecht in den Wissenkulturen der Natur- und Technikwissenschaften

„Gender-Effekte: Wie Frauen die Technik von morgen gestalten“ ist eine Vortragsreihe des Exzellenzclusters Kognitive Interaktionstechnologie (CITEC) der Universität Bielefeld in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V.  Die Vorträge sind öffentlich und finden während der Semester 2015 / 2016 am CITEC statt. Sie laden ein zum Austausch darüber, ob und wie eine geschlechtergerechte Technik funktionieren und gestaltet werden kann.

Der achte und letzte Vortrag in der Reihe, der am 23. Juni 2016 von 16:00 bis 17:30 Uhr stattfindet, wird von Tanja Paulitz zum Thema "Geschlecht in den Wissenskulturen der Natur- und Technikwissenschaften" gehalten.

In ihrem Vortrag geht sie der Frage nach, in welcher Weise Fächer ein Geschlecht "haben". Es geht dabei um Wissensdimension fachlicher Grundlagenorientierungen in Natur- und Technikwissenschaften, also wie Fachvertreter/innen ihr Fach verstehen, wie sie ihre Tätigkeit charakterisieren und welche Position sie im wissenschaftlichen Feld in Relation zu anderen Fachrichtungen einnehmen. Auf Grundlage von Ergebnissen aus empirischen, qualitativ angelegten, vergleichenden Studien zeichnet der Vortrag Unterschiede zwischen einer größeren Bandbreite technik- bzw. naturwissenschaftlichen Wissenskulturen mit besonderem Fokus auf den Ingenieurbereich nach. Dabei zeigt sich, dass Fachverständnis und Geschlecht jeweils im Wechselbezug zu einander konstruiert und dass unterschiedliche Spielarten von Männlichkeit in der Positionierung des eigenen Fachs eine wichtige Rolle spielen.

Tanja Paulitz, Prof. Dr. rer. pol., ist Professorin am Institut für Soziologie der RWTH Aachen. Sie lehrt und forscht aus diskurs- und praxistheoretischer Perspektive in den Bereichen Geschlechterforschung, Wissenschaft- und Technikforschung, Professionalisierung und qualitative Methoden der empirischen Sozialforschung. www.soziologie.rwth-aachen.de

Anmelden

Detailinformationen zur Veranstaltung

Bereits stattgefunden hat:

09.07.15: Susanne Ihsen: Wandel und Widerstand – Zur Entwicklung einer genderorientierten Technikkultur
05.11.15: Heike Wiesner: Diversity & Informatik: Partizipative Mediengestaltung in Bildungs- und Berufskontexten
10.12.15: Susanne Maaß: Unsichtbares sichtbar machen: Gender und Diversity in der Informatik
14.01.16: Corinna Bath: Geschlechterkritische Gestaltung von Technik/IT: Analysen - Beispiele - Methoden
28.01.16: Nicola Marsden: Nutzerinnen, Zielgruppen, Personas - Zugänge zu Menschen in der Mensch-Technik-Interaktion
14.04.16: Barbara Schwarze: Digitalisierung der Arbeitswelt: Neue Anforderungen an Studium, Lehre und Forschung
28.04.16: Jeff Hearn: Looking at Men and Masculinities through Information and Communication Technologies, and Vice Versa

Weitere Termine:

23.06.16: Tanja Paulitz: "Geschlecht in den Wissenskulturen der Natur- und Technikwissenschaften"

© 2016 kompetenzzzentrum Technik - Diversity - Chancengleichheit e.V.