Suche
Newsletter
Ihre E-Mail-Adresse:


eintragen
austragen
Darstellung
Schriftgröße:
grosse Schriftnormale Ansicht
BMBF-Banner
: Startseite | Aktuelles

Aktuelles

08.02.2008

Kostenloser Eintritt für Frauen am Weltfrauentag auf der CeBIT

Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen hat die Schirmherrschaft über den "Women@CeBIT"-Tag auf der weltgrößten ITMesse CeBIT übernommen. "Die CeBIT ist eine tolle Möglichkeit, Begeisterung für die Welt der Informationstechnologie zu wecken", sagte von der Leyen. "Ich lade Frauen aus ganz Deutschland ein, am 8. März anlässlich des Weltfrauentages zur CeBIT nach Hannover zu kommen und sich diese Gelegenheit nicht entgehen zu lassen", fügte die Bundesfamilienministerin hinzu.

07.02.2008

Call for Lectures: Informatica Feminale Bremen

Die Universität Bremen lädt alle Fachdozentinnen der Informatik ein, Lehrangebote für die 11. Informatica Feminale einzureichen. Die bundesweite Sommeruniversität wird vom 25. August - 5. September 2008 im Fachbereich Mathematik und Informatik veranstaltet. Bis zum 23. Februar 2008 können Fachfrauen aus Wissenschaft und Praxis ihre Lehrvorschläge zu aktuellen oder grundlegenden Themen der Informatik anmelden.

07.02.2008

Mädchen von Mäusen abgeschreckt

Der Frauenanteil in IT-Berufen sinkt. Die Studie "( Erfolgreicher) Einstieg in IT-Berufe! Untersuchungen zur Orientierungs- und Berufseinstiegsphase von Männern und Frauen" des Kompetenzzentrums Technik- Diversity-Chancengleichheit untersucht, warum Mädchen Jobs mit Computern eher meiden. Arbeitgeber haben oft weniger Vorurteile als das soziale Umfeld. Ein Artikel von Heide Oestereich in der taz.

06.02.2008

Wer möchte Physikerin werden?

Das Schülerlabor PhysLab der Freien Universität Berlin bietet Mädchen und jungen Frauen am Mittwoch, dem 6. Februar 2008, die Möglichkeit, sich über das Studium und die Berufsaussichten in den Feldern Physik, Chemie, Mathematik und dem Ingenieurwesen zu informieren. Der Informationstag findet von 10.00 Uhr bis 13.30 Uhr in der Arnimallee 14, 14195 Berlin-Dahlem statt. Im Rahmen der Veranstaltung werden Laborführungen am Fachbereich Physik und der Besuch der Einführungsexperimente angeboten.

05.02.2008

Nachwuchspreis der Leibniz-Gemeinschaft für Astrophysikerin

Die Leibniz-Gemeinschaft hat den Nachwuchspreis des Jahres 2007 in der Kategorie Natur- und Technikwissenschaften an die Wissenschaftlerin Lise Bech Christensen vergeben. Mit dem Preis wird jährlich eine herausragende Doktorarbeit aus Mitgliedsinstituten der Leibniz-Gemeinschaft ausgezeichnet. Frau Christensen erhielt den Preis für ihre Arbeit zur spektroskopischen Identifikation gasreicher Galaxien am Astrophysikalischen Institut Potsdam.

04.02.2008

Frauen an der Spitze: Arbeitsbedingungen und Lebenslagen weiblicher Führungskräfte

Eine umfassende, zugleich sehr kompakte und gut lesbare Bestandsaufnahme bietet der vom Campus-Verlag veröffentlichte Band "Frauen an der Spitze" von Corinna Kleinert, Susanne Kohaut, Doris Brader und Julia Lewerenz. Die Studie untersucht Arbeitsbedingungen und Lebenslagen männlicher und weiblicher Führungskräfte. Grundlage bilden die Daten des IAB-Betriebspanel und des Mikrozensus. Einmal mehr wird dabei deutlich, dass Frauen in Führungspositionen weiterhin eine Ausnahme bilden.

01.02.2008

Aufruf zum Girls'Day - Mädchen-Zukunftstag 2008!

Am 24. April 2008 ist Girls'Day - Mädchen-Zukunftstag! Mit dem Aktionstag haben etwa 650.000 Mädchen bereits Berufe entdecken können, in denen Frauen bisher noch unterrepräsentiert sind. Schülerinnen ab Klasse 5 erleben am Girls'Day die Arbeitswelt in zukunftsorientierten Berufen in Technik, Handwerk, Ingenieur- und Naturwissenschaften oder lernen weibliche Vorbilder in Führungspositionen in Wirtschaft und Politik kennen. Für die Unternehmen in Deutschland ist der Girls'Day mittlerweile zum wichtigen Instrument des Personalmarketings geworden.

01.02.2008

Eine praktische Handreichung für die Integration von Gender in Wissenschaftsveranstaltungen

Das Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit unterstützt seit 2004 aktiv die intensivere Verankerung des Gendergedankens in den Wissenschaftsjahren. Die Erfahrungen sind in der praxisorientierten Handreichung "Chancengleichheit und Gender in den Wissenschaftsjahren" zusammengefasst. Sie soll künftig zu einer gendersensiblen Planung von Wissenschaftsveranstaltungen beitragen. Darüber hinaus werden konkrete Anregungen und Beispiele gegeben, wie Mädchen und junge Frauen gezielt für die Themen der Wissenschaftsjahre gewonnen werden können.

31.01.2008

Call for Lectures für die 8. Informatica Feminale Baden-Württemberg

Der Call for Lectures für die 8. Informatica Feminale Baden-Württemberg ist erschienen. Bis zum 23. Februar 2008 können interessierte Frauen aus der Wissenschaft und Wirtschaft Veranstaltungsangebote einreichen. Die baden-württembergische Sommerhochschule findet vom 10. bis 13. September 2008 an der Universität Freiburg statt. Mit dem Call for Lectures werden wieder aktuelle und spannende Lehrangebote für Kurse, Praktika, Vorlesungen, Workshops, Projekte und Vorträge oder auch für Exkursionen gesucht.

30.01.2008

FINUT-Kongress 2008

Der 34. Kongress von Frauen in Naturwissenschaft und Technik findet vom 1. - 4. Mai 2008 in Bonn statt. Die Calls sind jetzt veröffentlicht, Call A ist für die Haupt-Veranstaltungen am Samstag, in Call B geht es um das Thema "FINUT im Umbruch, FINUT im Abbruch, FINUT im Aufbruch!? Bewerbungsschluss ist der 5. März 2008.

ZurckNach ObenDruck Ansicht
 

ECWT National Point of Contact

Logo NPoC ECWT

Das Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleich ist seit Januar 2014 der deutsche National Point of Contact (NPoC) des European Centre for Women and Technology (ECWT).

›› mehr
 

Unternehmensnetzwerk "Erfolgsfaktor Familie"

 

Erste internationale Online-Befragung zum Thema Gender and STEM

Foto von Frau in einer Sprintstartposition

Der französische N-PoC des EWCT, Global Contact, startet die erste internationale Online-Befragung Gender and STEM.

 

Wissenschaftsjahr 2014 – Die digitale Gesellschaft

Logo zum Wissenschaftsjahr 2014

Das Wissenschaftsjahr 2014 zeigt auf, wie Wissenschaft und Forschung die Entwicklung der digitalen Gesellschaft mit neuen Lösungen vorantreiben und widmet sich den Auswirkungen der digitalen Revolution. www.digital-ist.de