Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

Startseite / Unser Portfolio / Publikationen / Bücher / Generation Girls'Day

Generation Girls'Day

Cover Cover Generation Girls'Day
Cover Cover Generation Girls'Day

Cover Generation Girls'Day

Cover Generation Girls'Day

Nach über zehn Jahren Mädchen-Zukunftstag und mehr als einer Million Mädchen, die am Girls’Day teilgenommen haben, wurde es Zeit, das Projekt, damit zusammenhängende Diskussionen sowie aktuelle wissenschaftliche Ansätze neu zu beleuchten und zu analysieren. Mit »Generation Girls’Day« ist nun das Ergebnis dieser umfassenden Arbeit erschienen. »Junge Frauen der Generation Girls’Day wachsen in einem gesellschaftlichen Klima auf, in dem Chancengleichheit selbstverständlich zu sein scheint, aber schon bei ihrer Berufswahl wird deutlich, dass es weiterhin hemmende Faktoren für eine gleichberechtigte Teilhabe gibt«, sagt Autorin und Mitherausgeberin Wenka Wentzel vom Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V.

Neben Analysen zur umfangreichen Evaluation des Mädchen-Zukunftstages erläutern Gastbeiträge namhafter Expertinnen und Experten aktuelle Diskurse und Forschungsergebnisse. »Generation Girls’Day« behandelt die Geschichte von zehn Jahren Girls’Day, zeigt messbare Erfolge des Mädchen-Zukunftstags, erläutert die heutigen Ziele junger Frauen und bündelt das Wissen über geschlechtsspezifische Berufsorientierung. »Generation Girls’Day« ist eine spannende Lektüre über den weiblichen Nachwuchs in Deutschland. Das Buch ist im renommierten Budrich UniPress Verlag erschienen und für 24,90 Euro erhältlich.

Aus dem Klappentext:
„Welche Erfahrungen und Perspektiven haben sich durch zehn Jahre Girls’Day – Mädchen-Zukunftstag ergeben? Haben Berufe auch in Zukunft noch ein Geschlecht? Der Girls’Day unterstützt Mädchen und junge Frauen als bundesweites Berufsorientierungsprojekt darin, ein breiteres Spektrum von Berufen kennenzulernen und als Berufsperspektive in Erwägung ziehen zu lassen. Anlässlich des 10-jährigen Bestehens des Girls'Day werden in dem Buch "Generation Girls'Day", herausgegeben von Wenka Wentzel und Sabine Mellies (beide Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V.) sowie Prof. Barbara Schwarze (Hochschule Osnabrück), Forschungsergebnisse aktueller Studien zu jungen Frauen und ihrer Berufs- und Lebensplanung vorgestellt.

Darüber hinaus werden verschiedene Aspekte behandelt, die im Rahmen des Girls'Day kontrovers öffentlich diskutiert werden, wie z.B. die Aktualität des Konzepts der geschlechterhomogenen Pädagogik und die Ergebnisse naturwissenschaftlicher Forschungen zu Fähigkeiten, die als "typisch weiblich" bzw. als "typisch männlich" angesehen werden.“

Girls’Day – Mädchen-Zukunftstag - Projektinformation
Der Girls’Day – Mädchen-Zukunftstag findet seit 2001 jährlich im April statt und ist das weltweit größte Berufsorientierungsprojekt speziell für Mädchen. Schülerinnen der fünften bis zehnten Klassen machen Schnupperpraktika in Berufen, in denen vorwiegend Männer arbeiten, probieren sich in Workshops zu Naturwissenschaften und Handwerk aus und lernen Frauen in Führungspositionen kennen.

Die Bundesweite Koordinierungsstelle des Girls'Day – Mädchen-Zukunftstag wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) sowie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds. Girls’Day – Mädchen-Zukunftstag ist ein Projekt des Kompetenzzentrums Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V. und eine Gemeinschaftsaktion des BMBF und des BMFSFJ, der Initiative D21, der Bundesagentur für Arbeit, des Deutschen Gewerkschaftsbundes, der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, des Deutschen Industrie- und Handelskammertages, des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks und des Bundesverbandes der Deutschen Industrie.
www.girls-day.de

© 2017 Kompetenzzentrum Technik - Diversity - Chancengleichheit e.V.