Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

kompetenzz. ist An-Institut der Fachhochschule Bielefeld

Startseite / Aktuelles / Veranstaltungen

Veranstaltungen

Nationales Science on Stage Festival

Im November findet erneut das Nationale Science on Stage Festival am MDC.C Max Delbrück Communications Center statt.

Auf der größten deutschen Ideenbörse für MINT-Lehrkräfte von der Grundschule bis zur Oberstufe, treffen sich rund 100 Kolleginnen und Kollegen aus dem ganzen Land, um sich auf unserem Bildungsmarkt über Materialien und Konzepte auszutauschen und neuen Schwung für ihren Schulalltag mitzunehmen.

Neben dem Bildungsmarkt, auf dem ausgewählte Lehrkräfte ihre Projekte an einem Stand vorstellen, gibt es spannende Kurzpräsentationen und praxisorientierte Workshops.

Interessierte Lehrkräfte sind herzlich dazu eingeladen, das Festival am 17. November 2018 am Open Day zu besuchen.

Mind the Gap! - Verhältnis von sozialer und digitaler Teilhabe

Dabei sein ist alles! Aber sind wirklich alle dabei? Diese und andere Fragen, bezüglich der immer weiter voranschreitenden Digitalisierung unserer Arbeits- und Lebenswelten, stehen im Mittelpunkt der diesjährigen FUMA-Fachtagung.

Zusammen mit Gästen aus den Bereichen Wissenschaft, Politik und Kultur – unter anderem mit Prof. Barbara Schwarze, Vorsitzende des Kompetenzzentrums Technik-Diversity-Chancengleichheit, – soll das Verhältnis von sozialer und digitaler Teilhabe kritisch betrachtet werden.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Fachtagung können sich auf ein hohes Maß an Partizipation, Austausch und Reflexion durch verschiedene Formate freuen.

Save-the-Date: DIVERSITY 2018

7. Konferenz der Charta der Vielfalt in Kooperation mit dem Tagesspiegel. Merken Sie sich bereits jetzt den diesjährigen Termin für die Diversity-Konferenz vor: Am 22. und 23. November 2018 kommen wieder rund 300 Praktiker_innen, Vertreter_innen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Gesellschaft zusammen, um über die neuesten Trends zu Diversity in der Arbeitswelt zu sprechen. Keynotes, Workshops und weitere interaktive Formaten sorgen für Inputs und regen den Austausch an.

Nds. Unternehmerinnenkongress 2018

Beim Niedersächsischen Unternehmerinnenkongress 2018 dreht sich in diesem Jahr alles um #futuremarketing. Die Themen reichen von Neuromarketing über Unternehmenspersönlichkeit im Netz bis hin zum gezielten Marketing im B2B. Zeit zum Networking, Austausch und Diskussion runden den interaktive Kongress ab, der vom Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung, dem Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung der Landeshauptstadt Hannover und der Wirtschaftsförderungsgesellschaft hannoverimpuls veranstaltet wird.

Webinar "Fachkräftemangel im demografischen Wandel klischeefrei begegnen".

Miguel Diaz, Leiter der Servicestelle Klischeefrei, gibt am 27.11.18 von 10:00 bis 11:30 Uhr ein Webinar zum Thema "Fachkräftemangel im demografischen Wandel klischeefrei begegnen".

Anmeldung:

Auftakttagung Gender FoLi

Müssen angehende Ingenieurinnen im Studium anders angesprochen werden als ihre Kommilitonen? Wie muss sich ein Studiengang präsentieren, damit er Frauen anspricht? Welche Geschlechterunterschiede müssen beim Bau eines Produkts berücksichtigt werden?

Mit diesen und anderen Fragen befasst sich die Auftakttagung des vom BMBF geförderten Projektes „GenderFoLI".

Es sollen ein intensiver, moderierter Austausch über derzeitige Projekte der teilnehmenden Expertinnen und Experten ermöglicht und die Erkenntnisse sowie bisherige Probleme und Hindernisse bei der Implementierung thematisiert werden.

"Postpatriarchale Gesellschaft?! Struktur und Dynamik 2“

Am 30.11.2018 findet an der Universität Paderborn die interdisziplinäre Konferenz "Postpatriarchale Gesellschaft?! Struktur und Dynamik 2“ statt. Mit einem speziellen Format soll die gemeinsame Arbeit an aktuellen Herausforderungen der Geschlechterforschung ermöglicht werden: Gearbeitet wird überwiegend in thematisch gegliederten Arbeitsgruppen anhand von vorher verschickten Papieren, so dass Diskussion und Austausch im Zentrum stehen. Eine Keynote von Meike Sophia Baader in der Mitte des Tages setzt einen besonderen Akzent.

Die Konferenz nimmt Anregungen aus den Diskussionen vorangegangener Veranstaltungen auf (etwa der von der Fritz Thyssen Stiftung geförderten Konferenz „Struktur und Dynamik – Ungleichzeitigkeiten im Geschlechterdiskurs“ und der Tagung „Lust auf Geschlechtertheorie“) und setzt dabei einen neuen Schwerpunkt. Dieser wird beispielsweise durch folgende Fragen fokussiert: Sind die Veränderungen in den Geschlechterarrangements und gesellschaftlichen Geschlechterverhältnissen, die von den Emanzipationsbewegungen der 1970er Jahre angestoßen worden sind, so tiefgreifend, dass sie die alten patriarchalen Strukturen bereits aufgelöst haben? Und was wäre an deren Stelle getreten?

„20 Jahre Berufsorientierungsprogramm – 10 Jahre Rückblick und 10 Jahre Ausblick“

Unter diesem Motto feiert das Berufsorientierungsprogramm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) in diesem Jahr sein zehnjähriges Bestehen. Anlässlich dieses Jubiläums wird auf einige Stationen zurückgeblickt, aber auch der Blick in die Zukunft gerichtet. Die Veranstaltung findet am am 3. und 4. Dezember 2018 im bcc Berlin Congress Center statt.

Bundesbildungsministerin Anja Karliczek wird die Veranstaltung eröffnen. Herausragende Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Bildung und Wissenschaft geben gemeinsam Einblicke in die Zukunft der beruflichen Orientierung. Weiterhin wird es fachliche Impulse, Beiträge aus der Praxis und Austauschmöglichkeiten zu aktuellen Handlungsfeldern geben. Eingeladen sind Akteure in der Berufsorientierung und daran interessierte Unternehmen.

Das Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V. ist mit den Projekten Boys'Day | Neue Wege für Jungs , Girls'Day , Komm, mach MINT. und der Initiative Klischeefrei und  an einem gemeinsamen Infostand auf der Tagung vertreten.

Anmeldeschluss ist der 16.11.2018.

Anmeldungen sind möglich unter:

Konferenz "Frauen in der digitalen Zukunft: Stereotype durchbrechen"

Viele Veranstaltungen und Trainings befassen sich mit Unconscious Bias und Stereotypen als Ursachen, ohne jedoch Lösungen aufzuzeigen, wie diese verändert werden können. Der Call for Posters ruft zur Einreichung von Studien und Befunden zu (Geschlechter-)Stereotypen, MINT und Digitalisierung, für eine Posterpräsentation auf. Die Einreichungsfrist für ein Abstract (max. 500 Wörter, zzgl. Titel und Autoreninformationen) ist der 15. August 2018.

Diese Konferenz widmet sich der Frage, wie (Geschlechter-)Stereotypen und Unconscious Biases effektiv überwunden werden können – durch Maßnahmen in Medien, Bildung. Wissenschaft und Wirtschaft. Neben ersten Ergebnissen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Forschungsprojekts „MINT@Work“ erwarten Sie spannende Vorträge und Podiumsdiskussionen, u.a. mit der Schauspielerin Maria Furtwängler, Volker Herres (Programdirektor ARD), Prof. Dr. Hannah Riley Bowles (Harvard University), Oberstudiendirektor Heinz-Peter Meidinger (Präsident des Deutschen Lehrerverbandes), Teresa Bücker (Chefredakteurin EditionF) sowie Prof. Dr. Petra Schwille (Direktorin des Max-Planck-Institut für Biochemie). Die Konferenz findet am 07.12.2018 an der Technischen Universität München statt. Die Teilnahme ist kostenfrei.

WomenPower 2019

Die #WomenPower will Frauen ermutigen, ihren eigenen Weg zu gehen und den gegenwärtigen Umbruch der Arbeitswelt als Chance zu begreifen und zu nutzen. Noch immer sind Frauen in den Ingenieur- und naturwissenschaftlichen Berufen unterrepräsentiert. Deshalb werden auf der WomenPower Frauen für eine Karriere in den MINT-Berufen begeistert.

Die WomenPower hat dieses Jahr ein neues Konzept und findet zweitägig im Rahmen der Hannover Messe am 4. und 5. April 2019 statt.

Vorsitzende des Kongressbeirats ist Prof. Barbara Schwarze (Vorsitzende Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit). Auch Vorstandsmitglied  Prof. Dr.-Ing. Burghilde Wieneke-Toutaoui ist Mitglied  im Kongressbeirat. Das Kompetenzzentrum beteiligt sich aktiv mit Workshops und Messestand.

© 2018 Kompetenzzentrum Technik - Diversity - Chancengleichheit e.V.