Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

kompetenzz. ist An-Institut der Fachhochschule Bielefeld

Startseite / Aktuelles / Veranstaltungen

Veranstaltungen

Frauen in der Digitalen Arbeitswelt

nachmittags, keine genaue Uhrzeit bekannt | Veranstalter: Kontaktstelle Ludwigsburg – Region Stuttgart

Das ist eine Informationsveranstaltung für Unternehmen, die in Kooperation mit Wirtschaftsförderung der Stadt Ludwigsburg stattfindet.

Die Service- und Koordinierungsstelle des Landesprogramms Kontaktstellen Frau und Beruf Baden-Württemberg wird vom Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V. betrieben.

Workshop: Voll vernetzt – Soziale Netzwerke beruflich nutzen

09:00- 11:30 Uhr | Veranstalter: Kontaktstelle Heilbronn – Franken

Dies ist ein Workshop für Wiedereinsteigerinnen, berufstätige Frauen und Existenzgründerinnen.

Die Service- und Koordinierungsstelle des Landesprogramms Kontaktstellen Frau und Beruf Baden-Württemberg wird vom Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V. betrieben.

Netzwerktagung "Komm, mach MINT." 2018

Der Nationale Pakt für Frauen in MINT-Berufen "Komm, mach MINT." lädt alle Paktpartner herzlich zur diesjährigen Netzwerktagung nach Berlin ein. Thema der Tagung: "Digital Mindchange – Wie Unternehmen und Frauen vom digitalen Wandel der Arbeitswelt profitieren (können)." Die Netzwerktagung findet am 15. und 16. November 2018 im Adlershof, Rudower Chaussee 24, Berlin statt.

Gender Pädagogik leichtgemacht

Genderpädagogische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen geht immer einher mit der Reflexion der eigenen geschlechtlichen Biografie und den gesellschaftlichen Vorstellungen von Männlichkeiten und Weiblichkeiten. Und sie findet immer in Überlagerung mit weiteren Einflussfaktoren wie Bildung, ethnischer Zugehörigkeit oder dem sozioökonomischen Status statt. Zusätzlich sind Geschlechterthemen oft politisch aufgeladen und mit z. T. sehr konträren Wertevorstellungen verbunden. Diese Vielschichtigkeit des Themas „Gender“ kann schnell abschreckend wirken.

Diese Fortbildung bietet allen Interessierten daher bewusst einen leichten und gleichsam fundierten Einstieg in diese komplexe Thematik: mit praktischen Methoden und Übungen, die alle auch mit den Jugendlichen später selbst umgesetzt werden können, werden die Teilnehmenden an die Grundlagen des sozialen Geschlechts “Gender” herangeführt.

Hackathon #AIHack4Ladies der Deutschen Telekom

Beim Hackathon #AIHack4Ladies werden Sie in Teams programmieren und gemeinsam demonstrieren, wie Frauen zu Technologien wie Machine Learning und künstlicher Intelligenz beitragen und von ihnen profitieren können.

  • Challenge 1: Die Zukunft der Mobilität
  • Challenge 2: Social Media – Analyse der Informationsverbreitung und Konsensbildung im Internet
  • Challenge 3: Diversity – Steigere die digitale Gleichberechtigung und die online Repräsentation der Minderheiten

#KonfBD18: Gemeinsam für den digitalen Wandel an Schulen

Die Konferenz Bildung Digitalisierung 2018 hat das Ziel den Austausch zwischen Lehrkräften und Schulleitungen, Bildungspolitik und -verwaltung und Zivilgesellschaft zu fördern. Für die rund 500 erwarteten Teilnehmer hat der Forum Bildung Digitalisierung e. V. ein vielseitiges Programm auf die Beine gestellt, das aus interaktiven Formaten wie kurzen Talks mit Publikumsdiskussion, Präsentationen von Unterstützungsangeboten, Vorstellung innovativer Ansätze und Best Practice-Beispielen sowie Infoständen und Workshops besteht.

Das Projekt STIMEY ist mit einem Workshop auf der Konferenz vertreten.

HANDS-ON: Digitales Lernen mit STIMEY
Prof. Dr. Juho Mäkiö, Hochschule Emden / Leer; Christine Haaf, Hleb MakeyeuKompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit

STIMEY ist ein EU-gefördertes Forschungsprojekt, in dem eine innovative e-Learning-Plattform entwickelt wird. Ziel ist es, Schülerinnen und Schüler im Alter von 10 bis 18 Jahren ein attraktives Lern-Tool für die MINT-Fächer zu bieten. Die Plattform bietet Funktionalitäten wie E-Portfolios zur Dokumentation von MINT-Aktivitäten, Roboter als „Lern-Kumpel“, Lernspiele (Serious Gaming) sowie unternehmerische Instrumente für die Karriereplanung. Neu ist die Kombination von MINT-Lernen mit Social Media Funktionalitäten wie z.B. sozialem Feedback, um kollaboratives Arbeiten zu unterstützen. Die Plattform bietet zahlreiche Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch, eigene Materialien können hochgeladen werden. Die pädagogische Begleitforschung unterstützt dabei, die Potenziale der Lern-Komponenten in formalen und informellen Lernkontexten nutzbar zu machen. In den partizipativen Forschungs- und Entwicklungsprozess werden Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte, Eltern und Fachleute integriert.

Nationales Science on Stage Festival

Im November findet erneut das Nationale Science on Stage Festival am MDC.C Max Delbrück Communications Center statt.

Auf der größten deutschen Ideenbörse für MINT-Lehrkräfte von der Grundschule bis zur Oberstufe, treffen sich rund 100 Kolleginnen und Kollegen aus dem ganzen Land, um sich auf unserem Bildungsmarkt über Materialien und Konzepte auszutauschen und neuen Schwung für ihren Schulalltag mitzunehmen.

Neben dem Bildungsmarkt, auf dem ausgewählte Lehrkräfte ihre Projekte an einem Stand vorstellen, gibt es spannende Kurzpräsentationen und praxisorientierte Workshops.

Interessierte Lehrkräfte sind herzlich dazu eingeladen, das Festival am 17. November 2018 am Open Day zu besuchen.

"Komm, mach MINT." auf der Berufsorientierungsbörse "iBOB" 2018

Die interaktiv gestaltete Berufsorientierungs- und Ausbildungsbörse "iBOB" bietet neben zahlreichen Mitmach-Angeboten auch viele Informationen zum Thema Ausbildung und Berufsorientierung. Unternehmen informieren über ihre Ausbildungsplätze und geben die Möglichkeit zum direkten Informationsaustausch mit interessierten Besucherinnen und Besuchern. Veranstaltungsort ist die Stadthalle Cottbus, der Eintritt ist frei.

Wir freuen uns auf euren Besuch am "Komm, mach MINT."-Info- und Experimentierstand und beraten euch gerne zu Fragen rund um den MINT-Studieneinstieg.

Mind the Gap! - Verhältnis von sozialer und digitaler Teilhabe

Dabei sein ist alles! Aber sind wirklich alle dabei? Diese und andere Fragen, bezüglich der immer weiter voranschreitenden Digitalisierung unserer Arbeits- und Lebenswelten, stehen im Mittelpunkt der diesjährigen FUMA-Fachtagung.

Zusammen mit Gästen aus den Bereichen Wissenschaft, Politik und Kultur – unter anderem mit Prof. Barbara Schwarze, Vorsitzende des Kompetenzzentrums Technik-Diversity-Chancengleichheit, – soll das Verhältnis von sozialer und digitaler Teilhabe kritisch betrachtet werden.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Fachtagung können sich auf ein hohes Maß an Partizipation, Austausch und Reflexion durch verschiedene Formate freuen.

Equal-Pay im ländlichen Raum – Probleme und Lösungsansätze aus Theorie und Praxis

Der Deutsche LandFrauenverband (dlv) will die Lohnlücke zwischen Frauen und Männern beseitigen und über die Ursachen und Folgen von Entgeltungleichheit aufklären. Dafür hat der dlv seit 2013 insgesamt 21 Frauen aus dem ländlichen Raum zu „Equal-Pay-Beraterinnen“ ausgebildet. Equal-Pay-Beraterinnen klären Frauen und Männer darüber auf, welche finanziellen Auswirkungen ihre lebensbiographischen Entscheidungen haben und vermitteln familien- und erwerbsfreundliche Strategien und Handlungsmöglichkeiten.

Gemeinsam mit engagierten LandFrauen, mit Vertretern und Vertreterinnen aus der Politik, Wirtschaft, Wissenschaft sowie Zivilgesellschaft soll über Probleme und Lösungsstrategien von Entgeltungleichheit im ländlichen Raum diskutiert werden.

© 2018 Kompetenzzentrum Technik - Diversity - Chancengleichheit e.V.