Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Startseite / Aktuelles / Veranstaltungen

Veranstaltungen (22. April 2017)

Kolloquium zum Gedenken an Gertraude Krell

Ein Kolloquium zum Gedenken an die 2016 verstorbene Professorin für Betriebswirtschaftslehre Gertraude Krell findet am Sonnabend, den 22. April 2017 an der Freien Universität Berlin statt. Im Rahmen der Veranstaltung in Berlin-Dahlem soll das langjährige wissenschaftliche Wirken der Diversity-Expertin zum Thema Chancengleichheit und zur Entwicklung einer modernen Personalpolitik gewürdigt werden.

Referentinnen und Referenten von Hochschulen, aus Unternehmen und weiteren Organisationen beleuchten das Thema Gender und Diversity in Wissenschaft und Praxis. Den Auftakt gibt die Historikerin Karin Hausen mit einem Rückblick auf die Anfänge der Frauen- und Geschlechterforschung. Am Nachmittag diskutieren Expertinnen und Experten unter dem Titel "Zur Zukunft von Gender und Diversity: Dach oder Tarnkappe?". Die Teilnahme ist kostenfrei; um Anmeldung online bis zum 31. März 2017 wird gebeten.

Gertraude Krell war von 1991 bis 2007 an der Freien Universität Berlin tätig. Sie setzte als Pionierin das Geschlechter-Thema auf die Agenda der Betriebswirtschaftslehre. Es ist vor allem ihren Bemühungen zu verdanken, dass in der deutschen Betriebswirtschaftslehre Fragen von Chancengerechtigkeit und Diversity fest etabliert sind. Für Gertraude Krell war es ein Anliegen, wissenschaftliche Erkenntnisse auch für die Praxis nutzbar zu machen. Sie erhielt 2003 den Margherita-von-Brentano-Preis für ihre wissenschaftlichen Leistungen, ihre Arbeiten in der Frauen- und Geschlechterforschung sowie die abgeleiteten handlungsorientierten Ergebnisse.

© 2017 Kompetenzzentrum Technik - Diversity - Chancengleichheit e.V.