Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    

kompetenzz. ist An-Institut der Fachhochschule Bielefeld

Startseite / Aktuelles / Veranstaltungen

Veranstaltungen (Mai 2019)

Gender-Kompetenz in der beruflichen Praxis

In unterschiedlichen Fach- und Einsatzfeldern stehen Fach- und Führungskräfte, Gleichstellungsakteure sowie Trainerinnen und Trainer vor der Herausforderung, Gender- und Diversity-Perspektiven in berufliche Schwerpunkte, Projekte, Fachthemen oder Angebote der Fort- und Weiterbildung kompetent zu integrieren. Neben dem notwendigen fachspezifischen Gender-Diversity-Wissen brauchen sie dazu auch Kenntnisse und Fertigkeiten in der Anwendung gender- und diversity-sensibler Instrumente, Methoden und Didaktik des gendersensiblen Gestaltens.

Der Workshop bietet in zwei aufeinander aufbauenden Modulen neben Basisinformationen zu Gender Mainstreaming und Managing Diversity eine Einführung in gender- und diversity-orientierte Instrumente und Methoden sowie Hilfestellung bei der Integration von Gender-Perspektiven und -Aspekten in eigene Projekte, Fachthemen und Arbeitsthemen und -schwerpunkte sowie Personalentwicklungs- oder Trainingskonzepte.

Im Mittelpunkt steht dabei die konkrete Bearbeitung und Beratung von Fragestellungen, Themen und Projektplanungen der Teilnehmenden.

Tagung “Engineering Diversity – Vielfalt als Mehrwert gestalten”

Dem VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V. und der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen ist die chancengerechte Nachwuchsförderung in den Ingenieurwissenschaften ein wichtiges Anliegen. Daher lädt sie zu der Tagung „Engineering Diversity – Vielfalt als Mehrwert gestalten“ ein, um sich zu Vielfalt in der Ingenieurausbildung auszutauschen und von- und miteinander zu lernen.

Es soll diskutiert werden, wie Heterogenität zu tragfähigeren Ergebnissen führt und wie dafür notwendige Rahmenbedingungen gestaltet werden können. Im Rahmen der Veranstaltung werden innovative Projekte, kreative Ideen, gewinnbringende Lehr- und Lernformate u.v.m. vorgestellt, die die Steigerung der Anzahl von Studienanfängern sowie die Erhöhung des Studienerfolgs von Studierenden diverser Herkunft und somit die Chancengerechtigkeit in Lehre und Forschung fördern. Zentral ist der Ansatz, Heterogenität als Vorteil und Chance zu betrachten.

Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Diversity-Dimensionen soziale Herkunft, ethnische Herkunft sowie Ausbildung/Disziplinarität, ist aber nicht auf diese begrenzt. Die Veranstaltung soll allen Teilnehmenden Anregungen und Anstöße geben, Ideen und Konzepte für die eigene Hochschule zu entwickeln. Zielgruppen der Veranstaltung sind Lehrende und Forschende sowie Studierende und Absolvierende aus ingenieur- und naturwissenschaftlichen Fakultäten sowie Funktionsträger der Hochschulen.

Tagung "Wandel der Arbeit durch Digitalisierung = Wandel der Geschlechterverhältnisse?"

Wie verändert die Digitalisierung der Arbeit die Geschlechterverhältnisse in Betrieben und Verwaltung? Eröffnen sich dadurch neue Chancen für mehr Geschlechtergerechtigkeit? Wie könnte eine geschlechtergerechte „Arbeit 4.0“ aussehen?

Das Netzwerk Arbeitsforschung NRW und die Sozialforschungsstelle der TU Dortmund laden Sie ein zur Tagung "Wandel der Arbeit durch Digitalisierung = Wandel der Geschlechterverhältnisse?"am Freitag, den 17. Mai 2019 von 11.00- 17.00 Uhr in der Sozialforschungsstelle Dortmund.

Die eingeladenen Expert_innen diskutieren diese und weitere Fragen aus verschiedenen Blickwinkeln. Ein besonderes Augenmerk liegt auf der Frage, wie Erkenntnisse der Geschlechterforschung in die Unternehmen, in die Arbeits- und Technikgestaltung sowie in die Informatik einfließen können. Ein weiteres Thema ist die Frage, welche Bedeutung Informatiker_innen als gestaltenden Akteur_innen der Digitalisierung zukommt.

Ute Kempf vom Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V. nimmt an der Podiumsdiskussion teil!

Die Tagung ist kostenfrei. Anmeldung bis spätestens zum 26. April 2019.

Tag der offenen Tür an der FH Bielefeld

Unter dem Motto "Macht mit!" öffnet die Fachhochschule Bielefeld ihre Türen!

Mitmachaktionen, Schnuppervorlesungen, Experimente, Infoveranstaltungen für Studieninteressierte und vieles mehr erwartet die Besucherinnen und Besucher beim Tag der offenen Tür an der Fachhochschule Bielefeld! Der Tag der offenen Tür ist für die ganze Familie geeignet. Einige Veranstaltungen richten sich speziell an Studieninteressierte.

Kompetenzz. ist auch in diesem Jahr von 11:00 Uhr bis 17;:00 Uhr mit einem Stand und dem Girls'Day|Boys'Day Glücksrad und MINT-Experimenten dabei.

2. Fachtagung Klischeefrei „Berufswahl mit Perspektive“

Am 21. Mai 2019 findet die 2. Fachtagung Klischeefrei „Berufswahl mit Perspektive“ im Haus der Deutschen Wirtschaft in Berlin statt. 

Eröffnet wird die Fachtagung durch den Hausherrn Dr. Eric Schweizer, Präsident des DIHK, und durch Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey.

Die Keynote von Prof. Barbara Schwarze, Hochschule Osnabrück, verspricht eine spannende Grundlage für den weiteren Austausch während unserer Tagung zur klischeefreien Berufswahl.

Am Vorabend der 2. Fachtagung, am 20.Mai 2019 findet für Partnerinnen und Partner von Klischeefrei ein exklusiver Empfang mit Ehrungen statt. Die Ehrungen übernehmen neben der Schirmherrin Elke Büdenbender, Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey, Bundesbildungsministerin Anja Karliczek, Bundesarbeitsminister Hubertus Heil, Bundesumweltministerin Svenja Schulze (angefragt), Alexander Gunkel (Mitglied der Hauptgeschäftsführung der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände - BDA), Dr. Achim Dercks (stellvertretender Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertag- DIHK) und Holger Schwannecke (Generalsekretär des Zentralverbands des Deutschen Handwerks - ZDH) (angefragt).

Die Servicestelle der Initiative Klischeefrei wird gemeinsam vom Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V. und dem Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) betrieben.

Einen Anmeldelink und das Programm sowie weitere Informationen folgen in Kürze.

#PB19: SCHULE.AUS.BILDUNG Berufliche Orientierung

Die Tagung nimmt die Berufsorientierung aus interdisziplinärer Perspektive in den Blick. Themen wie Persönlichkeitsentwicklung, Einfluss von Schule auf Berufswahl-
prozesse oder Reflexionsgespräche werden fokussiert, um Jugendliche beim Aufbau ihres Selbstkonzepts für einen gelingenden Übergang zu unterstützen.

Der Boys'Day ist gemeinsam mit dem Girls'Day, dem Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit und der Initiative Klischeefrei an einem Infostand vertreten.

© 2019 Kompetenzzentrum Technik - Diversity - Chancengleichheit e.V.