Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            

kompetenzz. ist An-Institut der Fachhochschule Bielefeld

Startseite / Aktuelles / Veranstaltungen

Veranstaltungen (2018)

12. Deutsche Seniorentag

Unter dem Motto „BRÜCKEN BAUEN“ wir der 12. Deutsche Seniorentag vom 28.-30. Mai 2018 in den Westfalenhallen stattfinden. Der Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird den Deutschen Seniorentag eröffnen.

13. Ingenieurpädagogische Regionaltagung 2018

Die 13. Ingenieurpädagogische Regionaltagung 2018 findet an der Hochschule Bochum, inmitten der Kulturmetropole Ruhr, statt zum Thema: Diversität und Kulturelle Vielfalt - differenzieren, individualisieren - oder integrieren?

Save the date: BIBB-Kongress am 7. und 8. Juni 2018 in Berlin

Alle Akteurinnen und Akteure in der beruflichen Bildung sollten sich bereits jetzt einen Termin für das kommende Jahr vormerken, denn der nächste BIBB-Kongress findet am 7. und 8. Juni 2018 im bcc in Berlin statt. Der Kongress steht unter dem Motto: "Für die Zukunft lernen: Berufsbildung von morgen - Innovationen erleben". Erwartet werden wieder zahlreiche Expertinnen und Experten der beruflichen Bildung aus dem In- und Ausland. In sechs Foren werden aktuelle Herausforderungen und Perspektiven der beruflichen Aus- und Weiterbildung thematisiert und mögliche Lösungsansätze präsentiert.

Eine Online-Anmeldung für den BIBB-Kongress 2018 wird ab November/Dezember 2017 möglich sein.

18. VDI-Kongress Frauen im Ingenieurberuf

Der 18. VDI-Kongress Frauen im Ingenieurberuf findet an der Frankfurt University of Applied Sciences statt. Für den Kongresstag am 9. Juni 2018 werden Beiträge gesucht. Referentinnen und Referenten sind aufgerufen das Leitthema – "Digitalisiertes Leben?" – in Vorträgen und Workshops mitzugestalten. Gastgeber des Events ist der VDI Bezirksverein Frankfurt-Darmstadt e.V.. Der Kongress soll der Frage nachgehen, welche Auswirkungen die Digitalisierung auf unsere Lebenswirklichkeit in Beruf und Alltag hat und haben wird, welche Rolle Ingenieurinnen und Ingenieure dabei spielen und welche Chancen und Risiken die Digitalisierung insbesondere für Frauen birgt. Einreichungsschluss ist der 14.01.2018. Detaillierte Informationen finden Sie auf den Seiten des VDI.

TINCON - Festival für digitale Jugendkultur 2018

Vom 8. - 10. Juni findet wieder die TINCON als das erste „Festival für digitale Jugendkultur“ für Jugendliche zwischen 13 und 21 Jahren im Columbia Theater, Berlin statt. Die TINCON ist das Festival für digitale Jugendkultur, das von, für und mit jungen Leuten seit 2016 in Berlin und seit 2017 auch in Hamburg stattfindet. Jugendlichen zwischen 13 und 21 Jahren wird mit der TINCON ein Forum geboten, auf dem sich alles um die Themen Kultur, Technik & Games, Bildung & Science, YouTube-Kultur, Code, Musik & Lifestyle, Politik & Gesellschaft dreht und das in einem geschützten Rahmen, in dem Erwachsene keinen Zutritt haben.

In verschiedenen Formaten, wie Talks, Workshops, Q & As, DIY-Formaten und in Gaming Areas nehmen sich Akteur*innen der jugendkulturellen Szene ebenso diesen Themen an, wie die Jugendlichen selber, denen mit der U21 Bühne seit 2017 eine eigene Wirkungsstätte geboten wird.

Hinter der Veranstaltung steht der gemeinnützige TINCON e.V., der es sich zur Aufgabe gemacht hat, mit kleinen und großen Veranstaltungsformaten Jugendliche zu mehr Teilhabe zu inspirieren, motivieren und zu befähigen.

1. Fachtagung der Initiative Klischeefrei

Die erste Fachtagung der Initiative Klischeefrei bietet die Möglichkeit, sich auszutauschen und aktiv in die Mitgestaltung einer Berufs- und Studienwahl frei von Geschlechterklischees einzubringen.

Am ersten Tag geht es nach einem Grußwort der Schirmherrin Elke Büdenbender und einer Gesprächsrunde mit Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey, Bundesbildungsministerin Anja Karliczek und Elke Büdenbender um die Frage, welchen Einfluss Geschlechterstereotype – von der Wiege bis zur Berufs- und Studienwahl – haben. Es folgt ein Praxisaustausch in fünf zielgruppenspezifischen Foren.

Der zweite Tag beleuchtet die Auswirkungen von Gendermarketing auf die Berufswahl. Im Anschluss werden im Podiumsgespräch die Herausforderungen einer klischeefreien Berufs- und Studienorientierung in der Praxis diskutiert. Ein abschließender Vortrag gibt einen Ausblick auf den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt der Zukunft

Der Hashtag zur Veranstaltung lautet: #klischeefrei2018

Save the Date: Chefsache-Konferenz

Unter dem Titel "Talententwicklung neu denken" erwarten Sie spannende Diskussionen, anregende Best Practices und vielfältige Möglichkeiten zum Netzwerken und Austausch auf Augenhöhe. Neben der Keynote von Verhaltensökonomin und Harvard-Professorin Iris Bohnet sind hochkarätige RednerInnen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Sport und Kultur vor Ort.

Nachfolge ist weiblich! Nationaler Aktionstag zur Unternehmensnachfolge durch Frauen

Frauen sind als Unternehmensnachfolgerinnen nach wie vor unterrepräsentiert. Unter dem Motto „Nachfolge ist weiblich!“ möchten die Akteurinnen und Akteure des Aktionstages daher die Unternehmensnachfolge durch Frauen deutschlandweit bekannt machen und voranbringen.

Der Aktionstag wird von zahlreichen regionalen Akteurinnen und Akteuren in den 16 Bundesländern ausgestaltet. Dazu gehören Beratungsgespräche, (Telefon-)Sprechtage, Workshops und Seminare für potenzielle Nachfolgerinnen und Expertinnen und Experten, Ausstellungen und Podiumsdiskussionen mit erfolgreichen Nachfolgerinnen sowie Pressegespräche und Medienkooperationen u.v.m.

SAVE THE DATE: DIGITALISIERUNG & FRAUEN

Nachrichten bekommen wir auf unser Smartphone, Technologien verändern Berufe, unsere Netzwerke sind die Soziale Medien – die Digitalisierung spielt eine immer größere Rolle in unserem Leben. Deshalb geht es bei der diesjährigen DF-Fachveranstaltung um das Thema „Frauen und Digitalisierung“. Wir zeigen, wie vielfältig die Auswirkungen der Digitalisierung sind und diskutieren ihre Chancen und Herausforderungen unter einem gendersensiblen Blick. Weitere Informationen folgen.

Lust auf Geschlechtertheorie - Traditionen, Anschlüsse, Entwürfe

Feministische Traditionen und Geschlechterforschung haben in den vergangenen Dezennien eine Vielzahl neuer theoretischer Erkenntnisse und gesellschaftlichen Wissens produziert. Zugleich haben sich die Felder und Formen der Wissensproduktion verändert. Insbesondere die universitäre Institutionalisierung der Geschlechterforschung hat das Verhältnis von Theorie und Praxis verändert; neue Formen der Geschlechterpolitik sind innerhalb und außerhalb der Universitäten entstanden. Bei dieser Tagung soll die reiche Geschichte des Feminismus und der Geschlechterforschung aufgenommen werden und nach Anregungen für künftige Theorie und Politik gefragt: Aktuelle theoretische Zugänge werden kritisch geprüft, in Vergessenheit geratene oder vorschnell verworfene wieder aufgenommen und mit aktuellen geschlechtertheoretischen Fragen aus unterschiedlichen Disziplinen konfrontiert.

Jedem Vortrag folgt eine längere Diskussion in Arbeitsgruppen, für die auch jeweils ein vorbereitendes Papier verschickt wird, so dass sich alle Teilnehmenden aktiv am Diskussionsprozess beteiligen können.

© 2018 Kompetenzzentrum Technik - Diversity - Chancengleichheit e.V.