Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    

kompetenzz. ist An-Institut der Fachhochschule Bielefeld

2018

„Struktur und Dynamik – Un/Gleichzeitigkeiten im Geschlechterdiskurs“

Die Konferenz bildet den Abschluss einer von der Fritz Thyssen Stiftung geförderten Reihe aufeinander folgender Workshops, in denen WissenschaftlerInnen unterschiedlicher Disziplinen über "Un/Gleichzeitigkeiten im Geschlechterdiskurs" intensiv zusammengearbeitet haben. Die hier erarbeiteten Thesen und Fragetellungen bilden das Thema der Konferenz. Diese wird deshalb wesentlich aus Arbeitsgruppen bestehen, in denen an jeweils einem vorher allen TeilnehmerInnen zugänglich gemachten Paper konzentriert diskutiert werden soll. Die Themen der Arbeitsgruppen sind aus den Workshops hervorgegangen.

Weitere Informationen werden Ende November 2017 veröffentlicht.

MINT 400 – das große Netzwerktreffen in Berlin

Auch in diesem Jahr findet am 22. und 23. Februar die MINT 400 - das Hauptstadtforum vom MINT-EC -  auf dem Wissenschaftscampus Berlin-Buche im Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC) statt. An zwei Tagen treffen sich Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte zum gemeinsamen entdecken, forschen, diskutieren und netzwerken.

Auf dem MINT 400 Bildungsmarkt erwartet alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein großes Informationsangebot: Mehr als 35 Ausstellerinnen und Aussteller präsentieren interessierten Schülerinnen und Schülern ein breites Angebot an Berufsmöglichkeiten; Lehrkräfte erwartet eine Vielzahl an Anregungen für neue Unterrichtsgestaltungen.

Die unterschiedlichsten wissenschaftlichen Einrichtungen und Unternehmen bieten am zweiten Tag Workshops für alle Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte an. Hier können durch Experimente Interessen und Fähigkeiten entdeckt und weiterentwickelt werden.

„Komm, mach MINT.“ ist auch in diesem Jahr gemeinsam mit  dem Girls’Day – Mädchen-Zukunftstag am 22. Februar mit einem Messestand auf dem MINT 400 Bildungsmarkt vertreten.

VdU MINTsummit - women in INNOVATION & LEADERSHIP

Der VdU vertritt seit 1954 als Wirtschaftsverband branchenübergreifend die Interessen von Unternehmerinnen. Seit über 60 Jahren setzt sich der VdU für mehr weibliches Unternehmertum, mehr Frauen in Führungspositionen und bessere Bedingungen für Frauen in der Wirtschaft ein.

Zwei große Themenbereiche kennzeichnen den vierten MINTsummit des VdU: „Finanzierung von Innovation“ und „Nachhaltigkeit“. Gastgeber am 22. Februar 2018 ist mit Boehringer Ingelheim ein weltweit tätiges, forschendes Pharmaunternehmen. Die Vorträge und Diskussionsrunden bieten Einblicke in aktuelle Projekte und Praxisbeispiele aus den Bereichen Finanzierung und Nachhaltigkeit. Ebenso wird es viele Gelegenheiten zum persönlichen Erfahrungsaustausch untereinander geben. In den Workshops stehen neue Strategien bei Finanzierungsverhandlungen und Finanzierungsmöglichkeiten im Fokus. Es werden Instrumente und Fallstricke beleuchtet sowie praktische Tipps und Anregungen erarbeitet.

Seinen Abschluss findet der MINTsummit bei einem Get-together mit einem besonderen Abendessen: Die Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer, wird am Dinner teilnehmen und eine Rede halten. Alle weiteren Informationen, und die Möglichkeit zur Anmeldung, entnehmen Sie bitte der beigefügten Einladung zur Veranstaltung.

Zweites W20 Dialogforum

Nach einem erfolgreichen W20-Gipfel im April und der Veröffentlichung der Abschlusserklärung der G20 im Juli wird der W20 Dialog nun dem neu gegründeten W20 Büro in Argentinien übergeben. Wir möchten diese Gelegenheit nutzen, um die Ergebnisse der nationalen Zivilgesellschaft vorzustellen und gemeinsam Forderungen für den argentinischen W20 Prozess zu formulieren. Der Konferenztag beinhaltet Expertenbeiträge zu den argentinischen Kernthemen sowie Diskussionen mit Vertreterinnen deutscher Frauenvereinigungen in einzelnen Arbeitsgruppen. Ziel dieser Gruppendiskussionen ist es, konkrete Empfehlungen und Forderungen zu formulieren, die in die internationalen W20 Konsultationen der deutschen W20 Delegation einfließen können.

Prof. Barbara Schwarze, Vorsitzende des Kompetenzzentrums Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V. wird an der Veranstaltung teilnehmen.

9. meccanica feminale 2018

Die meccanica feminale ist die Frühjahrshochschule für Studentinnen und interessierte berufstätige Fachfrauen aus dem Bereich Maschinenbau, Elektrotechnik und verwandten Fachrichtungen. Sie wird an der Hochschule Furtwangen, Campus Schwenningen stattfinden.

Die meccanica feminale wird geplant und organisiert vom Netzwerk Frauen.Innovation.Technik im Auftrag des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg. Ziel ist es, Frauen der Fachgebiete Maschinenbau und Elektrotechnik zu unterstützen und ihnen eine Plattform der Kommunikation und des fachlichen und persönlichen Austausches zu bieten.

Über 40 spannende Kurse, Seminare und Vorträge werden angeboten, zum Beispiel zu den Themen Engineering our future, Statik in Virtual Reality, Augmented Reality (AR) und Mixed Reality (MR) in der Medizintechnik, künstliche Intelligenz, MATLAB, LabVIEW, LaTeX, Excel, Race Car Aerodynamics, Hyperschallflug, Excel, Bionik, Qualitätsmanagement und Social Skills Kurse wie "The Art of the Elevator Pitch" oder "Gesprächsstrategien in Unternehmen" und "Die Vielfalt des Ingenieurberufes". Bei Besuch der Datenschutzkurse können die Teilnehmerinnen zur betrieblichen Datenschutzbeauftragten bestellt werden! Für viele Fachkurse können Studentinnen (nach vorheriger Absprache mit Ihrem Studiendekan) Credit Points nach ECTS erhalten.

Anmeldungen zu allen Kursen sind über die Webseite möglich:

Abschluss des Niedersachsen-Technikums 2017/2018

33 Technikantinnen der Universität und Hochschule Osnabrück feiern zusammen den Abschluss eines gelungenen Niedersachsen-Technikums 2017/2018. Neben spannenden Präsentationen der Technikantinnen erhalten Sie im Anschluss die Gelegenheit, bei einem Imbiss die Ausstellung der Exponate aus den Projektarbeiten zu betrachten und mit den Technikantinnen und allen Beteiligten ins Gespräch zu kommen. Die Abschlussveranstaltung wird in der Aula der Hochschule Osnabrück (Gebäude AB, Raum 0019) stattfinden.

Mit Gleichstellungs- und Anti-Diskriminierungsdaten zur inklusiven Stadtgesellschaft

Antidiskriminierungs- und Gleichstellungsdaten helfen Vielfalt und Diskriminierungserfahrungen sichtbar zu machen. Um Diskriminierung abzubauen, müssen diese Daten entlang aller Dimensionen des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) erhoben werden.

Nur so kann ein umfassendes Bild von Diskriminierung gewonnen und darauf aufbauend Vielfalt gefördert werden. Wir haben ein Instrument entwickelt, das es erstmals in Deutschland ermöglicht, Antidiskriminierungs-und Gleichstellungsdaten entlang aller AGG-Dimensionen zu erheben. Dieses haben wir in unserer Pilotstudie "Diversität in öffentlichen Einrichtungen in Berlin - Erfahrungen und Kompetenzen auf Führungsebene" angewandt.

Am 28. Februar 2018 stellen wir Ihnen die Ergebnisse vor. Im Anschluss werden Vertreter*innen aus Politik, Verwaltung und Wissenschaft gemeinsam mit Ihnen über die Bedeutung von Gleichstellungsdaten und deren politische Verankerung diskutieren.

Webinar zum Thema: „Soziale Vernetzung digital – Chance für generationengerechte Nachbarschaften?"

Die Digitalisierung ist als Megatrend in aller Munde. Es stellt sich die Frage, wie die neuen technischen Möglichkeiten auch für die Entwicklung lokaler Nachbarschaften und die Vernetzung von Dienstleistungen und Informationen vor Ort genutzt werden können. Die Bundesregierung fördert Projekte, die sich mit der Entwicklung digitaler Netzwerke beschäftigt – zwei dieser Projekte werden in diesem Webinar des Projektes „Demografiewerkstatt Kommunen“ vorgestellt.

Weitere Informationen und Anmeldung

Frauen punkten in der digitalen Arbeitswelt

Wieder findet eine spannende Veranstaltung von Frauen für Frauen zum Thema Digitalisierung am Institut für Informationssysteme der Hochschule Hof statt. Die Veranstaltung findet statt unter Federführung von Soroptimist International Club Hof sowie dem Institut für Informationssysteme der Hochschule Hof.

Veranstaltungen zum Internationalen Frauentag in Bielefeld

Am 8. März ist Internationaler Frauentag, der die Rechte von Frauen in den Mittelpunkt stellt. Entstanden ist er um den Ersten Weltkrieg im Kampf um die Gleichberechtigung und das Wahlrecht für Frauen. 

Die Gleichstellungsstelle Bielefeld veröffentlicht in jedem Jahr zum Internationalen Frauentag einen Flyer mit allen Veranstaltungen in der Stadt und bietet in der Regel auch eine eigene Veranstaltung an.

© 2018 Kompetenzzentrum Technik - Diversity - Chancengleichheit e.V.