Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

kompetenzz. ist An-Institut der Fachhochschule Bielefeld

Startseite / Aktuelles

Aktuelles

Birgit Kampmann bei frauTV

Ohne Internet geht heute nichts mehr. Sei es der Austausch mit Freunden bei Facebook und Co., die Suche nach Kochrezepten oder politische Abstimmungen: Wer heute nicht regelmäßig online ist, hat den Anschluss verpasst – heißt es oft. Aber nutzen Frauen das Netz eigentlich anders als Männer? Wer hat das Sagen auf den diversen Internet-Plattformen? Ist das Internet tatsächlich postfeministisch – oder müssen Frauen aufpassen, dass sie in diesem Medium nicht abgehängt werden? Ein Thema, in dem Birgit Kampmann, Geschäftsführerin vom Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V., zuhause ist. Gerade ist ihr aktuelles Buch "Die Frauen und das Netz. Angebote und Nutzung aus Genderperspektive", im Springer Gabler Verlag erschienen.

mehr...

"Ohne Männer und Jungen funktioniert Gleichstellung nicht"

In ihrem einleitenden Grußwort zur 4. Mitgliederversammlung des Bundesforum Männer (BFM) am 1. März 2013 würdigte die Abteilungsleiterin Gleichstellung und Chancengleichheit im Bundesfamilienministerium, Renate Augstein, das Bundesforum als wichtigen Akteur im gemeinsamen Ziel einer geschlechtergerechten Gesellschaft. Auch das Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit ist Mitglied im BFM.

mehr...

Bundespreis EcoDesign 2013

Unternehmen sowie Designerinnen und Designern wird mit dem Wettbewerb EcoDesign eine Plattform geboten, um ihre Produkte und Ideen von herausragender ökologischer und gestalterischer Qualität zu präsentieren.

mehr...

Frauen in der Armutsfalle?

Das Magazin "Gegenblende" des DGB berichtet anlässlich des Internationalen Frauentags 2013 über die Folgen der Benachteiligung von Frauen im Erwerbsleben. Geht es um die Gleichstellung der Geschlechter, sind sich die meisten einig: Frauen sollen die gleichen Chancen wie Männer haben – ob bei der Berufswahl, der Erwerbskarriere, beim Entgelt oder der Rente.

mehr...

Dokumentation zur Tagung: "Zeit für Verantwortung im Lebensverlauf - Politische und rechtliche Handlungsstrategien"

Die Geschlechterrollen von Männern und Frauen haben sich im Lauf der Zeit stark verändert: vom männlichen Ernährermodell zur wachsenden Gruppe der Familienernährerinnen. Dieser gesellschaftliche Wandel kann nur gelingen, wenn die rechtlichen und sozialstaatlichen Rahmenbedingungen angepasst werden und den Menschen Zeit für die Übernahme von Sorgeverantwortung gegeben werden kann. Mit diesen Themen hat sich die Tagung "Zeit für Verantwortung im Lebensverlauf - Politische und rechtliche Handlungsstrategien" beschäftigt.

mehr...

Die schönen Seiten des Internet - Basiszahlen für Deutschland 2012

"Von wegen Ältere verschwinden im weltweiten Netz, weil sie versehentlich die Tasten 'Alt + Entf(ernen)' gedrückt haben." Mit diesen Worten kommentierte die agile 85-jährige Ilse Siebert-Oehlrich aus Wiesbaden sieben Jahren ihre Auszeichnung als älteste Teilnehmerin unserer Internetkurse für Seniorinnen und Senioren. Weniger als 6 Prozent der Frauen in der Altersgruppe 70plus nutzten 2006 das Internet.

mehr...

Mit Bildern Interesse an MINT wecken: "Komm, mach MINT." macht’s möglich

Anlässlich des heutigen Weltfrauentages macht der Nationale Pakt für Frauen in MINT-Berufen "Komm, mach MINT." auf die Bedeutung von ansprechendem Bildmaterial bei der Berufs- und Studienorientierung aufmerksam.

mehr...

Internationaler Gerechtigkeitsmonitor 2013: Deutschland wird gerechter

Deutschland ist in den vergangenen Jahren gerechter geworden. Vor allem im Bereich der Chancengerechtigkeit, sowie bei der Leistungs- und Generationengerechtigkeit, konnten deutliche Fortschritte erzielt werden. Das ist das Ergebnis eines Vergleichs von 28 OECD-Staaten, den das Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) erstellt hat. Dabei wurden die sechs Dimensionen Chancengerechtigkeit, Leistungsgerechtigkeit, Generationengerechtigkeit, Regelgerechtigkeit, Bedarfsgerechtigkeit und Einkommensgerechtigkeit untersucht und verglichen.

mehr...

"IMAGINARY – open mathematics": Start einer neuen Plattform für interaktive Mathematikvermittlung

Im Hauptquartier der Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) wird "IMAGINARY – open mathematics" erstmals vorgestellt. Es ist eine Plattform für interaktive Mathematikkommunikation. Die Vorstellung ist Teil des Tages der Mathematik des Planeten Erde und der Eröffnung der ersten crowd-sourced Wissenschaftsausstellung, die über die Plattform vermittelt wird.

mehr...

Neues Spiel "Alles in Balance" vom Kompetenzzentrum

Die Anforderungen an Jugendliche im Übergang Schule/Beruf und an Erwachsene, die Beruf, Familie und Freizeit miteinander vereinbaren müssen, sind vielfältig. Um dies zu verdeutlichen, gibt es jetzt das Spiel "Alles in Balance", das als betreutes und angeleitetes Geschicklichkeitsspiel eingesetzt werden kann. Ab Mitte März 2013 ist es kostenfrei ausleihbar.

mehr...
© 2018 Kompetenzzentrum Technik - Diversity - Chancengleichheit e.V.