Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            

kompetenzz. ist An-Institut der Fachhochschule Bielefeld

Startseite / Aktuelles

Aktuelles

Bundesfamilienministerin Schröder präsentiert Ergebnisse des Beirats Jungenpolitik

Bundesfamilienministerin Kristina Schröder hat die Ergebnisse und Empfehlungen des Beirats Jungenpolitik am 25. Juni im Berliner Mauerpark vorgestellt. Der Bericht ist unter dem Titel "Jungen und ihre Lebenswelten - Vielfalt als Chance und Herausforderung" erschienen. Die Empfehlungen des Beirats geben wichtige Anregungen zur Weiterentwicklung der Gleichstellungspolitik für Jungen und Männer.

mehr...

Kuratorium des Kompetenzzentrums Technik-Diversity-Chancengleichheit zieht positive Bilanz

Das Kuratorium vom Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit.

"Faire Chancen für Frauen und Männer gleichermaßen zu erreichen, steht seit 13 Jahren im Mittelpunkt unserer erfolgreichen Zusammenarbeit", sagte Renate Augstein, Leiterin der Abteilung Gleichstellung, Chancengleichheit im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die zur Kuratoriumssitzung des Kompetenzzentrums Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V. in die Räume des Bundesfamilienministeriums eingeladen hatte. "Gemeinsam engagieren wir uns auch weiterhin dafür, durch das Aufbrechen einengender Rollenbilder zu neuen Perspektiven in der Berufs- und Lebensplanung zu gelangen."

mehr...

FOR WOMEN IN SCIENCE - Preisträgerinnen 2013

Können Wissenschaftlerinnen Kind und Karriere vereinbaren? Meist sind Möglichkeiten der Kinderbetreuung unzureichend vorhanden oder nicht flexibel genug ausgelegt. Zeitaufwändige Forschungsarbeit im Labor zu bewältigen oder die Teilnahme an Forschungsreisen wird dadurch schwer möglich. In den wenigsten Fällen haben die Wissenschaftlerinnen die finanziellen Mittel für zusätzliche private Betreuung.

mehr...

"Mann oder Frau - Wer hat die Macht?"

Wo stehen wir in Sachen Gleichbehandlung? Legitimiert ein biologischer Unterschied zwischen Männern und Frauen eine soziale und politische Ungleichbehandlung? Zusammen mit seinen Gästen diskutierte Gert Scobel in seiner Sendung "scobel" auf 3sat das Verhältnis zwischen Mann und Frau und prüft, wie das angespannte Verhältnis in Zeiten des Sexismus harmonisiert werden kann.

mehr...

Erfolgreicher, erster deutscher Diversity-Tag

Ulrike Struwe, Projektleiterin von der Geschäftsstelle Nationaler Pakt für Frauen in MINT-Berufen "Komm, mach MINT.“, verbrachte den Diversity-Tag beim Herforder Unternehmen SC electronic service . Dort stand der Tag unter dem Motto "WIR erLEBEN". Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Expertinnen und Experten sowie Betroffene standen für Interviews an verschiedenen Lösungsstationen rund um die Themen von Diversity zur Verfügung. Aber nicht nur am 11. Juni ist der Diversity-Tag, sondern täglich. Dafür macht sich die Geschäftsstelle der Charta der Vielfalt e. V. in Berlin stark. 

mehr...

Qualität durch Vielfalt

Dr. Annette Fugmann-Heesing, Hochschulratsvorsitzende der Universität Bielefeld und ehemalige Finanzsenatorin des Landes Berlin, beleuchtet in ihrem Vortrag "Studentische Vielfalt als Auftrag für Hochschule und Wissenschaft" die studentische Diversität: Wie beeinflussen Nationalität, Geschlecht und soziale Herkunft das studentische Leben? Schon längst ist Diversität auf dem Hochschul-Campus angekommen - die Hochschulen müssen daher die Herausforderungen, die sich daraus ergeben, als Chancen begreifen, erkennen und annehmen. Die Veranstaltung am wird von Barbara Schwarze, Vorstandsvorsitzende des Kompetenzzentrums Technik-Diversity-Chancengleichheit und Hochschulrat der Hochschule OWL, moderiert.

mehr...

"Ihre Arbeit ist es wert" - Praxis-Ratgeber gegen Entgeltungleichheit veröffentlicht

Frauen in Deutschland verdienen rund 22 Prozent weniger Geld als Männer. In fast allen anderen EU-Staaten fällt dieser "Gender Pay Gap" deutlich niedriger aus. Die Lohnlücke lässt sich nicht allein damit erklären, dass Frauen öfter in Teilzeit gehen oder in schlechter bezahlten "Frauenberufen" arbeiten. Immer wieder kommt es vor, dass Frauen auch für gleiche oder gleichwertige Arbeit weniger verdienen.

mehr...

Wettbewerb für die Generation 60plus startet

Immer mehr ältere Menschen nutzen das Internet. Dennoch haben 40 Prozent der 60-69 Jährigen und 74 Prozent der über 70-Jährigen noch nicht das Netz für sich entdeckt. Diejenigen, die das Internet nutzen, können es sich oft nicht mehr aus ihrem Alltag wegdenken – die anderen stehen dem Internet, das sie selber nicht kennen, sehr skeptisch gegenüber. Hier will der Wettbewerb "Wir zeigen es Euch - Die schönen Seiten des Internets" unter der Schirmherrschaft des Bundesministers des Innern, Dr. Hans-Peter Friedrich, eine Brücke bauen.

mehr...

"Dialog MINT-Lehre. Mehr Frauen in MINT-Studiengänge"

Mit dem Projekt "Dialog MINT-Lehre. Mehr Frauen in MINT-Studiengänge" möchte das Wissenschaftsministerium Baden-Württemberg die Hochschulen im Land darin unterstützen, mehr Frauen (und auch junge Männer) für ein MINT-Studium zu gewinnen. Dieser einjährige Beratungsprozess wird von Frau Prof. Dr. Susanne Ihsen (IHSENconsulting) in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V. realisiert.

mehr...

Drei neue Partner für den Nationalen Pakt "Komm, mach MINT."

Die TU Chemnitz ist als erste Hochschule in Sachsen "Komm, mach MINT." beigetreten und bringt ihre Aktivitäten wie Girls'Day, die Technikwoche im Rahmen der Herbstuniversität und das Mentoring-Programm GiTa - Girls'Tandem in die Paktpartnerschaft ein.

mehr...
© 2018 Kompetenzzentrum Technik - Diversity - Chancengleichheit e.V.